Sonstiges

France24 – Videos

wie versprochen, die Gehversuche der Blogger, sich als TV-Moderatoren in gegenseitgen Interviews zu probieren, sind als Videos auf Dailymotion hochgeladen worden (es ist wohl anzunehmen, dass France24 seine Finger bei diesem Video-Hoster mit drin hat). Ohne Netz, doppelten Boden, Tonnen an Schminke oder gar vorgelesenen Texten. Also unplugged Interviewexperimente, darum seht uns so manchen Blödsinn nach:) Einfach drauf losgequasselt. So nachträglich betrachtet, hätte man das viel witziger aufziehen soll, statt sich gegenseitig zu superernst zu interviewen. Scheint an dem vorgegebenen Rollenverständnis zu liegen, wie ein Newsspeaker üblicherweise im TV auftritt und den man dann automatisch nachzuahmen versucht.

CJ Königel & Juan Varela und Guiseppi Granieri & Ekema Okafor

JM Billaut & Gilles Klein und Roba & Robert

und hier muss ich alleine losbabbeln… habs just erst gesehen. Typisch basic, keine Vorschusslorbeeren an France24 („hey, die sind halt da, wie schee, schaun wir mal…“… *grins*)

ach ja, btw, was auch immer aus denen wird, an den Plakaten soll es schon mal nicht scheitern, mit denen sie ihren Sender bewerben. Die schauen richtig klasse aus und bringen genau das rüber, was France24 den Leuten verkaufen will, nämlich der Nachrichtensender für „News hinter den News“ sein zu wollen (verkaufen und das halten, was man vesrpricht, sind zwei Paar Schuhe, die manche Unternehmen wie Porsche zusammenzubringen verstehen, manche nicht):
France24 Ads

France24 Ads

via Roba


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

23 Kommentare

  • […] Mehrere Blogger aus verschiedenen Ländern waren am Wochenende zu dem neuen französischen Fernseh- und Internetsender France 24 nach Paris eingeladen worden und berichten nun – wie vom Sender geplant – in ihren Blogs und per im France 24-Studio aufgenommenen Videos über den übermorgen startenden Sender, der parallel im Netz und per TV zu empfangen sein wird. Die beiden hier zu sehenden Blogger Rober Basic (Basic Thinking) aus deutschen und Juan Varela (Periodistas 21) aus spanischen Landen geben erste Einschätzungen, visuell und textuell. Auf den Sender, der auf französisch, englisch (!) und arabisch berichten wird, bin ich sehr gespannt. Auch auf das Sendekonzept mit internationaler Interaktivität.    « zurück zur Startseite von Text & Blog         […]

  • Ich empfinde den Beitrag ehrlich gesagt mehr als Werbeveranstaltung für france24. Werde das Gefühl nicht los als wenn die Euch Blogger vor Ihren Karren spannen um „günstig“ und etwas „billig“ 😉 Werbung für sich machen möchten. Ist irgendwie eine Gradwanderung. Interessant ist das Projekt zweifelsohne, aber andererseits hast Du schon über soviele andere gute Projekte berichtet, ….mit viel weniger Aufmerksamkeit….nur weil da keine Reise nach Paris, Hotel und Schnittchen eingeschlossen waren? … Wurdest Du eigentlich für diesen Beitrag bezahlt?

  • ach ja die Anzeigen sind auch nicht wirklich neu. Die Idee lief schon in Deutschland, ich meine für ein (das) Nachrichten Magazin (Print)…ich schau mal in meinen ADC Büchern nach.

  • @Christoph Und wenn es so wäre? Würde dann aus deiner Sicht die Glaubwürdigkeit von Robert leiden? Wer arbeitet, sollte auch dafür bezahlt werden. Anders wird es auf Sicht nicht gehen. Entscheidend ist dann, wie die Blogger damit umgehen. Daran können und werden sie gemessen werden. Wie überall anders im Wirtschaftsleben auch.

  • Die Idee ist genial, … es kommt übrigens öfters vor, dass die gleiche Idee in unterschiedlicher Werbung Verwendung findet und nicht immer bewusst (ich meine, es ist nicht immer gleich abgekupfert).

  • @Dirk :
    das ist definitiv abgekupfert. es war meiner Erinnerung nach eine ADC prämierte Anzeigenkampagne und die sind in den Jahrbüchern veröffentlicht. Die wiederum gehören zur Standardausrüstung der Agenturen ;-)….aber um eben nicht diese zu kopieren. Wie gesagt, ich versuch sie zu besorgen, dann urteile selbst 😉 Damit will ich nicht sagen dass sie vom Ansatz her schlecht ist… Mich erinnert sie nur an eine andere Marke und spätestens dann ist es schlechte Werbung weil das Ziel (France24) nicht mehr kommuniziert wird….

    + @ Roland: Recht hast Du. Ein Blogger muss auch leben und Robert halte ich für sehr glaubwürdig aber nicht unfehlbar, wie wir alle. Sein Potenzial liegt weniger über Werbung Geld zu verdienen als im Consulting Bereich. Da könnte er m. E. im Moment genug Geld verdienen, so dass er keine Schnittchenreisen machen muss. Für mich zeigt er durch seinen Blog, dass er zum Thema eine Menge beitragen kann und das Wissen sollte er vermarkten.

    Ich finde die Aktion „France24-Werbeveranstaltung“ nach wie vor sehr fraglich.

  • @Christoph, es ist doch logo, dass die mit uns Werbung machen wollen für sich. Glaubst Du, die laden uns für mau nach Paris ein, füttern uns durch und sagen dann wieder ciao? Das Spiel ist doch logo, davon gehe ich auch aus, dass das auch die Leser checken. Mich wirst Du immer mit einer Kombination aus Reise nach Paris, 12 internaionalen Bloggern und einem Mega-Startup herumbekommen. Dazu bin ich viel zu neugierig. Und solange ich Interesse verspüre, mir das Startup näher reinzuziehen, 12 Blogger näher kennenlernen zu können (+einige unschätzbare Kontakte geknüpft) und auch noch Paris zubeschnuppern, mache ich bei dem Game mit, da ich genügend Gegennutzen für mich herausziehen kann. Die wiederum wissen bzw. kalkulieren natürlich mit Feedback direkt bei France24 und bloggenden Bloggern zwecks Buzz. Das ist deren Nutzen. Fair Trade.

    Wenns bezahlte Werbung mit Leistungserwartung und -erfüllung wäre, würde ich mir sowas dick bezahlen lassen und es entsprechend als Anzeige auszeichen. Nachteil: Man kann nicht mehr über France24 so einfach herziehen.

  • @Robert

    Dir ist gerade eine große Ehre zu Teil geworden. Meine Cousine meinte, du wärst tooootal Süß 😉

  • @Robert: also die Erklärung finde ich persönlich etwas dünn. Letztendlich ist es eine Werbeveranstaltung und soweit ich bisher Deinen Blog gelesen habe finde ich es als zu viel Werbung. Ich glaube je mehr Du in den Top5 der Blogs festsitzt (berechtigt) solltest Du auf solche Umstände achten. Über eine Refinanzierung und bezahlte Kaffeefahrten zu anderen Bloggerkollegen solltest Du auf Grund Deiner Möglichkeiten nicht wirklich angewiesen sein 😉 … aber so weiss ich jetzt ja wie ich Dich mal einlade und etwas Werbung bekomme 😛

  • France24 – beyond everything?…

    Keine Ahnung was daraus wird, die Präsentation ist jedenfalls sehr geil. Wenn man bedenkt, dass allein http://www.arbeitsagentur.de mit 100.000.000 Euro das gleiche Budget besessen hat, ist da das Geld scheinbar in den Händen der richtigen Leute gelandet.

  • @Christoph, ich halte das, was ich tue und wie ich es tue für richtig und bin super zufrieden damit. Its my Hobby, my profession, my world, sollte es Dir in den vergangenen vier Jahren Bloggerei entgangen sein oder Du liest mich erst seit gestern. Dass es dann zB für Dich too much Werbung ist, so what, das bringen Berichte über Startup so mit sich, dass man sie so werten kann:) Um es noch deutlicher zu sagen: Ich unterstütze jedes Startups, dass ich kann. Das ist meine unternehmerische Einstellung in einem Land, dass ganz sicher nicht unter zuviel an Unternehmergeist laboriert.

    @David, die Franzosen wollen immer alles, was gut und teuer ist. Atomwaffen, Google, nun auch CNN. Le Grand Nation live.

  • Mir hat es damals sehr imponiert, wie du auf der Veranstaltung bei eBay auch öfters mal kritische Fragen in den Raum gestellt hast. Am Ende sind die neuen Kontakte meist mehr wert als das eigentliche Thema der Veranstaltung. „Egal wer kommt…es sind die richtigen Leute“ 😉

    Vielleicht wirst Du bald der neue Ulrich Wickert im Internet. Und eine geruhsame Nacht wünscht ihnen Robert Basic…Hast Dich gut geschlagen!

  • Hey, schon gesehen? Du bist im neusten Rocketboom vom 6.12 zu sehen 🙂
    Gratulation …

    Gruss
    Lance

  • ne, noch nicht, … lets see… ok, war im Hotel am Sonntag, wo wir alle platt waren.. haste das Ende gesehen mit dem Doc-Spruch und den Schuhen? Lol.. der Gilles:)))

  • Hast wirklich seit letztem Jahr um die Zeit eine „tolle Entwicklung“ (klingt blöd, ich weis) hingelegt.

    Ich glaube, dass Basicthinking wirklich eine Basis sein wird / kann, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen.

    Weiterhin viel Erfolg!

    @Christoph: Ich weis nicht, wie lange du Robert kennst, aber er ist wirklich so, dass er alles neue, interessante … unterstützt, verlinkt und darauf verweist.

    Das war ja schon ein Ansinnen vom M-E-X-Blog – wo Robert ja schon lange vorher für Nass (und nach dem kürzlichen Löschen auf fast umsonst) geschuftet hat.

    Nachtrag: Robert, du sagtest doch mal, dass dein Englisch schlecht sei – hast dich doch wacker geschlagen!