Sonstiges

Social Networking Angebote für Gamer

das Rad dreht sich immer weiter. Social Netorking Portale nehmen zu und es bleibt nicht aus, dass man mitten zwischen ausgelutschten Konzepten hin und wieder Neues findet.

Rupture ist ein neuartigerer Social Networking Anbieter für die 7-8 Mio World of Warcraft Spieler weltweit. Mit dem entscheidenen Merkmal, dass man via Plugin direkt aus dem Spiel heraus auf den SN-Service zugreifen kann. Konkret? Keine Ahnung, steht noch aus, denn Rupture hat seine Tore n.n. geöffnet.

Nach wie vor stehe ich auf SW-Games fokussierten SNs sehr skpetisch gegenüber, da früher oder später jedes Spiel spätestens nach 5 Jahren out ist. Es sei denn… wenn die Kalkulation auf ein deartiges Kurzfristinvest hin stimmt und es steht nach dem Überaltern des Games eine grüne Zahl unter dem Strich fest, kann man natürlich darauf aufbauend ständig weitere Games ergänzen (ob sich die Profile der Gamer nun vermischen oder sauber getrennt werden, sei egal jetzt). Sprich man kopiert das Konzept und baut nach Schema F aus. Wenn sich das rechnet, warum nicht.
siehe Techcrunch & Mashable

klaro ist der Markt auch so spannend. Warum nicht darüber nachdenken, wie man über 20 Mio deutsche Spielernaturen (PC, Apple, Linux, XBox, PSP, Nintendo,….) auch mittels web 2.0-Konzeptionen erreichen kann. Am Beispiel von Gamesload habe ich bereits versucht, das aufzuzeigen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • naja, die 5 jahre laufzeit sind ja eher geschätzt, schau dir starcraft an, der absolute klassiker im online-game-bereich, das ist jetzt auch gefühlte 5 jahre alt und hat trotzdem noch anhängerscharen… da scheint die halbwertzeit bei solchen spielen anders zu sein oder counterstrike, das wird es auch noch länger geben. wird wohl daran liegen, dass es ja auch lange dauert, bis solche communities erstmal gewachsen sind und dass da auch ein sozialer zusammenhalt existiert!

  • „Social Netorking Portale“ *rotfl*

    Das ist eines der besten, freudschen Dinger die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Unglaublich gut 🙂