Sonstiges

IPTV: Venice Project, erster Einblick

das Venice Project wurde von den ehem. Kazaa/Skype-Gründern vor einigen Monaten gestartet. Nunmehr befindet man sich in der geschlossenen Betatest-Phase und Mario Sixtus ist einer der Betatester. Bei ihm gibts auch eine erste Einschätzung zu lesen.

Warum ist Venice spannend? Eigentlich ist es „nur“ die Tatsache, dass nach Kazaa und Skype die Macher nunmehr im TV-Markt mitmischen wollen. Wenn man Skype dem Bereich Telefonie und Kazaa dem Bereich Musik zuordnet, so kann man sich vorstellen, warum das Projekt von vornherein einen gewissen Disruptor-Bonus genießt und mit Sicherheit von zahlreichen Seiten aus beobachtet wird.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Ich werd’s mir auch anschauen, wenn ich denn edlich meine Einladung kriege;-) sollen ja bald wieder rausgehen, wie ich irgendwo gelesen habe.

  • Juhu. Hab auch eine Einladung bekommen. Aber darf irgendwie noch keine verschicken. Muss ich mir wohl erst erarbeiten durch fleißigen Bug report. who knows. Ist auf jeden interessant. Bin gerade in Ungarn und da läufts nich so flüssig. Braucht echt ne gute Leitung. Muss nochmal zuhause testen. Also erstmal kein Lassie. Wird bestimmt noch spannender vom content her. Und dann werd ich sehen obs für mich interessant ist.

  • Ich bin auch in diesem Betatest, aber sooo toll finde ich das jetzt nicht. Ein paar folgen Hot&Wet hier, ein bisschen Paris Hilton dort … gibt es dort auch richtige Inhalte?