Sonstiges

Readers Edition verkauft

Readers Edition stellt das ambitionierte Projekt der Netzeitung dar, eine Art von Bürgerjournalismus-Portal in Gang zu bringen. Vergleichbar mit dem ungemein erfolgreichen OhmyNews Portal aus Südkorea. RE lief bisher, soweit ich das von außen beurteilen kann, recht mau. Momentan beschäftigt man sich mit RE 2, wobei im Projekt u.a. auch der bekannte Blogger und Medienfuchs Hugo E. Martin mitmischt. Doch die Dinge haben sich vor wenigen Tagen geändert: Michael Maier war Chefredakteur bei der Netzeitung, aber auch zugleich der Gründer. War? Er hat bekanntgegeben, dass er die Netzeitung verlassen habe und im gleichen Atemzug das Projekt Readers Edition „mitgenommen“ hat. Dazu hat er eigens die Blogform Verlagsges. mbH gegründet, unter derem Dach RE laufen wird. Was nun aus RE 2 wird? Ich schätze, dass es mit Sicherheit wie geplant ein neues RE geben wird, aber ob das Projekt so weiterläuft wie geplant und wie der zeitliche Rahmen ausschaut, weiß ich natürlich nicht.

Siehe:
Medienrauschen gibt Maiers neues Projekt bekannt
Maier äußert sich per Mail zu seinem neuen Abenteuer
prima Infos zum RE-Projekt, MM und der Netzeitung auf Upload

via Blogbote


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • Tja was hat man auch davon, dort zu schreiben, nützt wohl nur Menschen etwas, die eine Referenz bekommen möchten für ihren Job als Redakteur. Private User haben davon doch nichts, da fehlt ein Anreiz und die Texte hauen einen auch nicht vom Hocker.

  • das ist mE auch genau der Kern des Problems bzw. Hebels: Nur weil Ohmy News in Südkorea funktioniert, muss es das nicht überall anders auch tun. Immerhin ist/war die politische Wetterlage dort ganz anders als in D. Und wenn man schon Menschen einen Platz zum Schreiben geben möchte, muss man darüber nachdenken, was sie wohl bewegt. Nur ein Tool alleine reicht halt nicht. Seelenlos, ja, das würde meine Einschätzung treffen. Also mal gespannt, was nun RE 2 sein will.