Sonstiges

Fernseh-Kauf: 100 HZ + 60-80 cm

hm.. habe mir schon länger keinen neuen Fernseher angeschafft. Muss daher gestehen, dass ich keinen blassen Schimmer habe. Brauche eigentlich nix Besonderes. Soweit ich es bisher gecheckt habe, ist 100Hz Standard, das Bildformat 4:3 reicht mir völlig aus. Habe nunmehr bei Kelkoo in dieser Kategorie nachgesehen und soweit ich das sehe, sollte der Grundig ST 70 2010 ausreichen, oder? Kostet so um die 300-350 Euro. Gibts noch andere TV Geräte in dieser Kategorie, die empfehlenswerter und vom Preis-Leistungsverhältnis ähnlich sind? Das günstigste Gerät auf Kelkoo ist von Daewoo und koscht rund 230+ Euro.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

12 Kommentare

  • Bei 60-80cm würde ich nix mehr ohne 16:9 tun. Macht einfach wesentlich mehr Spaß. Und viele Sendungen (z. B. recht aktuell das Morgenmagazin) haben schon auf das neue Format umgestellt. Aus eigener Erfahrung empfehle ich außerdem ein LCD, ist noch besser fürs Auge. In deiner vorgegebenen Preisklasse kann ich leider nichts empfehlen. Meine Recherchen vor etwas über drei Monaten haben mich zu Loewe (leider teuer) geführt und ich habe es noch nicht eine Minute bereut.

  • Hey Rob,

    im Gegensatz zu #1 würde ich Dir beim Kauf eines günstigeren Geräts auf keinen Fall zu 16:9 raten. Ein sehr großer Teil der Sendungen läuft immer noch auf 4:3 und die Zeit bis sich das signifikant ändert (am umstellen sind die schon seit 5 Jahren) dürfte noch groß genug sein um dann in 4-5 Jahren evtl. wesentlich günstiger als heute einen etwas größeren und flacheren TV zu kriegen. LCD und Co. sind IMHO einfach noch zu teuer um da ordentlich zuzuschlagen.

    just meine 2 😉

  • Hoi Hoho…
    Hab evtl. ab nächste Woche meinen aktuellen Fernseher abzugeben.
    Ist ein „DUAL“ 16:9 Flatron Fernseher mit ~106cm Diagonale (Bildröhre).
    Super in Schuss, keine Gebrauchsspuren zu sehen etc. 😉
    3xScart und übliche Anschlüsse und Funktionen.
    Ca. 2-3Jahre alt und kam damals mit nem 1000er im Laden.

    Wenn du interesse hast, kannst de mich ja anmailen.

  • Ich kann mich Helmi nur anschließen, 16:9 braucht man eigentlich noch gar nicht, außer Du schaust ausschließlich Spielfilme. Zudem big Achtung: 16:9-Bildschirmdiagonale wirkt kleiner als die gleiche Diagonale bei 4:3.
    Außerdem verzerrt es das Bild oder man verliert Bildinformation beim Schauen von 4:3-Sendungen auf 16:9-Bild (oder alternativ schwarze Streifen links und rechts, aber das stellt man dann doch nicht dauerhaft so ein).

    Ich hab auch noch einen Röhrenfernseher, 85er Bildröhre 16:9, vor knapp 2 Jahren für 450€ bei Saturn gekauft. Reicht mir völlig aus, kleiner sollte allerdings die Diagonale nicht sein, dann würde ich eben lieber 4:3 nehmen.

  • 16:9 oder 4:3?

    Mir ist in der letzten Zeit, als ich mit defektem Rücken sehr viel in die Glotze schauen musste aufgefallen, dass vieles, sehr vieles in 16:9 kommt, man es aber nicht realisiert, weil die schwarzen Balkon oben und unten nichts ungeweohntes sind. Man merkt erst, dass es eine 16:9 Ausstrahlung ist, wenn man das Logo sucht und es NICHT im schwarzen Balken klebt.

    Zum anderen ist der Weg zu 16:9 festgelegt und bei der durchschnittlichen Lebenserwartung eines guten Fernsehers würde man min 2/3 der Lebenszeit sich mit 4/3 ärgern!

  • Da mein Fernseher z.b. sich automatisch auf das gesendete Format einstellen kann, seh ich die Programme immer im dafür vorgesehenen Format.

    Wenn manchmal aber Sender ihre Sendungen im 16:9 Format ausstrahlen, die Sendung selbst aber 4:3 ist, hat man bei dem Fernseher dann auch schwarze Balken oben und unten. Dann stell ich einfach auf „Letterbox“ und schon hab ich Vollbild 16:9.

    Da ich aber auch überwiegend Spielfilme und DVDs darüber schaue, würde ich nie wieder einen 4:3 hinstellen wollen.

  • Wir haben zu dem Thema schon oft im Forum diskutiert. Auch über die Abwägung zwischen Plasma und RÖhre.

    So haben wir zb. auch darüber berichtet, das Grundig nicht mehr Grundig ist, sondern BEKO ect.

    Schau dir die Beiträg einfach einmal an. Um nicht gleich im Spamordner zu landen, poste ich die Beiträge einfach nicht.

    Gruß

  • also ich habe mir gerade den LOEWE Xelos A26 gekauft und muss sagen ich bin begeistert. Preis ist etwas höher, aber es lohnt sich. ich muss sagen ich hatte auch noch nie einen solch teuren fernseher, aber ich gebe ihn jetzt auch nicht mehr her.

  • Wie auch die meisten Vorredner rate ich dir dringend zu 16:9, die Sendungen sind zum Teil schon umgestellt, viele stellen gerade um und mit HD-Kameras wird sicher keine einzige 4:3-Sendung mehr produziert.
    Und das hat auch seinen Grund, das Format ist einfach viel gefälliger und entspricht deutlich eher der Sicht des Auges.. TV glotzen macht dann also auch mehr Spaß und ist noch gesünder 😉
    Ob Röhre oder Flat ist v.a. eine Entscheidung der Finanzen, wenn Röhre, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit deine letzte sein, die meisten Röhren-Produktionen sind dicht, deswegen sind die Geräte auch immer noch nicht so richtig billig..

  • […] Wer nicht weiß welchen Fernseher er sich kaufen soll, oder welche Digitalkamera, oder welcher MP3 Player das kann was man braucht und welcher TFT Bildschirm das beste Preis Leistungsverhältnis hat, sollte mal bei esolda.at vorbei schauen. Man bekommt ein paar nette Fragen präsentiert, und bekommt danach eine Auswertung mit vorgeschlagenen Produkten. […]