Sonstiges

WordPress Plugins: Recent Comments

ein ungemein beliebter Plugin-Typ für WordPress basierende Blogs sind sämtliche Kommentarplugins zur Anzeige der jüngsten Kommentare. Die meisten Tools unterscheiden sich dabei in einem Punkt: zeigt man die Kommentare gruppiert pro Posting an oder aber jeden Kommentar separat? Es gibt aber keins, das beides anbietet, eine klasse Adminoberfläche mitbringt, Trackbacks separat behandelt und wie es sich gehört auch als Widget daherkommt, wenn das Template das hergibt, so dass das Einbinden noch einfacher wird. All das leistet Recent Comments in der mittlerweile jüngsten Version 1.5x vaD mit einer brandneuen Caching-Funktion, um die DB zu schonen.

Habe ich seit jeher in einer Doppelversion im Einsatz. Bzw. hatte. Vormals gab es einen Link „Dialoge“, wo über eine eigene Page die letzten 50 Kommentare und 50 Trackbacks in einem anderen Format angezeigt wurden als auf der Startseite in der Sidebar. Das Tool kann das natürlich nicht, dass man quasi verschiedene Profile anlegt und im Adminmenue dann bestimmen kann, wie die Comments/Trackbacks angezeigt werden sollen (mit Datum, gruppiert, mit Kommentarextrakt, ohne, mit Gravatar, ohne, etcpp..). So hatte ich also die Plugin-Datei kopiert und lediglich die Funktionsnamen umbenannt (eine …2 angehangen), damit es keine Kollision beim Funktionsaufruf gibt. Jedoch habe ich mir gesagt „wozu eine separate Dialogseite, nutzt kaum ein User, also wech damit“.

# Highly configurable via WordPress admin interface.
# Support for WordPress 1.5, 2.0 and 2.1
# Adjustable layout by macros.
# Handles trackbacks and comments in separate lists, in one combined list.
# Widget support
# Caches the output
# Order comments by date, or by posting
# Support for gravatars.
# Option to exclude comments to posts in certain categorys
# Doesn’t show pingbacks originating from own blog
# There is a special version for lyceum multiblog installations: http://blog.jodies.de/blog/get-recent-comments/lyceum/

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • kann es in seiner neuen Version mit PHP5 umgehen, die alte Version kann es nämlich nicht und dann sieht man von der klasse Adminoberfläche nämlich nix.

  • Vielen Dank für die Info, Robert! Das Update hätte ich sonst wohl übersehen. War eh grade dabei, das eine oder andere ein wenig aufzupolieren … Auf diesem Weg auch ein Dank und schönen Gruß an Krischan in Göttingen! Ach, war das schön, als sich die Internet-Nutzung auf Mailboxen beschränkte, die unter DOS mit Crosspoint funktionierten, nix WWW und so! (Sorry, völlig off-topic, diese Bemerkung versteht wohl nur Krischan :-)).

  • […] Bei Robert bin ich auf ein schönes und vor allem sehr umfangreiches Plugin gestoßen: Recent Comments erzeugt Widgets für Kommentare und Trackbacks die nahezu unbegrenzt individualisierbar sind. Und das auch noch intuitiv auf einer hervorragenden Admin-Oberfläche und DB-Caching. Das Plugin ist seit gerade im produktiven Einsatz. […]

  • @gnokii: Wahrscheinlich war das PHP5 Problem (das ich nie selbst gesehen habe) tatsaechlich ein „WordPress unter Windows“ Problem. Aber ich habs vorsichtshalber nochmal getestet, es laeuft auch mit PHP5.

    @Claudia: Hey, das ist ja ne Ueberraschung. Gruss zurueck! (Ja, ich verstehe Deine Bemerkung 🙂

Kommentieren