Sonstiges

Macht das neue Apple iPhone atemlos? Der ultimative Test!

die halbe Apple-Welt schwärmt vom neuen iPhone und die andere Hälfte liegt im Koma vor Begeisterung. Gut, gut, das erste und neue Handy von Apple sieht schniecke aus. Und in den Blogs schwappen titianische Tsunami-Wellen über einem zusammen, vor Begeisterung, versteht sich.
Apple iPhone

Mal schauen, was es wirklich kann. Ich habe dazu eigens den Consumer-Test schlechthin entworfen. Man lese den Text auf der Apple iPhone Seite ab und versuche das in einem Atemzug zu erledigen. Wenn es klappt, muss das Produkt in der Tat atemlos machen und damit einfach ein grandioses Teil sein. Wenn nicht, nun, es ist ein Handy. Ne? Lets see, das ist der revolutionary Crap – Texttest (um es mal in Guy Kawasakis Worten zu sagen), den es in einem Rutsch vorzulesen gilt

Introducing iPhone
iPhone combines three products — a revolutionary mobile phone, a widescreen iPod with touch controls, and a breakthrough Internet communications device with desktop-class email, web browsing, maps, and searching — into one small and lightweight handheld device. iPhone also introduces an entirely new user interface based on a large multi-touch display and pioneering new software, letting you control everything with just your fingers. So it ushers in an era of software power and sophistication never before seen in a mobile device, completely redefining what you can do on a mobile phone

Ob iPhone den Atemlos-Test bestanden hat, hört Ihr … nun:

Link

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

38 Kommentare

  • Ja, jetzt wurde es also der Öffentlichkeit präsentiert und das große Rätselraten hat ein Ende. Mal sehen wann die ersten das gute Stück mal in die Finger bekommen und ein paar Worte darüber verlieren. Für uns hier (in Europa) dürfte es wohl noch etwas dauern …

  • Evtl. bist Du nur nicht die Zielgruppe, Rob 😉
    Könnte den Text mal einer aus der Zielgruppe(20 Jahre, Nichtraucher) lesen?

    *duck und weg*

  • iphone, iphone, iphone – who the f*** needs an iphone ?…

    Nach dem Motto tot geglaubte Leben länger, ist nun gestern auf der Keynote MWSF 2007 unter anderem das "neue" iPhone vorgestellt worden. Die technischen Daten des iPhone sind ganz nett, aber nur in Ansätzen erwähnt: 3,5" Display, 2 MP…

  • mich überzeugt auch apple nur noch mit gesundem preis/leistungs verhältnis und das gibts seit jahren nicht mehr. keinen bock mehr auf „den neuesten hype seit dem hype von und dem hype um …“

  • Sehr geil, Robert!
    Und schön, dass wir komplett einer Meinung sind. Ich verstehe den Hype auch nur noch bedingt. Aber so ist das nunmal mit Hypes…

  • vom design her wirklich einsame spitze! wenn es dann auch noch so einfach zu bedienen ist, wie bei der premiere gezeigt und die standbyzeit passabel ist…dann hut ab!

  • Was das iPhone alles nicht kann…

    Während „die halbe Apple-Welt vom neuen iPhone schwärmt und die andere Hälfte vor Begeisterung im Koma liegt“ (Basic Thinking), hat Jupiter-Analyst Michael Gartenberg etwas Wasser in den Wein geschüttet. In seinem Blog zählt er auf, was das neue…

  • Ähm, nur als Anmerkung: Ist der Text nicht SO atemlos? Also wenn er eben nicht lesbar ist, mit einem Atemzug, der Leser also Atemlos wird? Weil so schafft es das Handy ja durch die zwanghaft guten und derart vielen Informationen über seine Features ein neues Level zu erreichen, dass es nicht lesbar ist. ANsonsten würde ja auch der Text „Introduving Banana – Bananas are Yellow“ atemlos sein, und ebenso seon Produkt, die Banane, da es in einem Zug lesbar ist. Hm, OK, die Banane ist es auch…. 😉

  • Hast du da am Anfang tatsächlich gesagt „Ein Handy mit dem man telefonieren kann“?
    Stimmt, eine echte Seltenheit die einem schon beim Gedanken daran atemlos macht 😉

  • Meine Herren, das iPhone schlägt ja Wellen …

    Ob das dann nicht etwas überbewertet ist. Die Features und die Optik sind ja schon mal sehr nett. Aber diese Massenhysterie 😉

    Man kann es aber auch übertreiben, oder?

  • Dieses fuck ist genial. 🙂

    Aber ich mag deine Stimme. Passt zwar nicht zu deinem Foto aber klingt schön. Probiers mal in der Werbung ^^ Ich weiß nicht wieso, aber irgendetwas finde ich an der toll…
    Hach, es kommt mir selbst bescheuert so was zu schreiben, aber egal. 😉

    Gruß,
    Pablo

  • […] Ich brauche kein iPhone Der Beitrag wurde am 10. Januar 2007 von Oliver Karthaus veröffentlicht Nahezu jeder bloggt heute über das neue Apple iPhone. Sieht schick aus und ist anscheinend auch sehr funktioniell, trotzdem brauche ich das “Ding” nicht. Es ist aber auch ne tolle Taktik von Apple! Zuerst verkaufen die einem jedes Produkt einzeln (iPod, iPod Photo und iPod Video) um einem jetzt alles nochmals in einem Produkt vereint zu vertickern. Natürlich werden die meisten Apple-Fans erneut zuschlagen. Geniale Verkaufsstrategie! Image ist alles! Ich habe einen Kollegen, der einen iPod und einen iPod Video besitzt und jetzt auch ganz “scharf” auf das neue iPhone ist. Warum? Bis auf die Telefonfunktion hat er doch schon alles? Dafür gibt es doch Handys! Ich glaube, der Herr Jobs ist so wie diese TV-Prediger im US-Fernsehen, die einem auch bei jeder Show erneut die Kohle aus der Tasche ziehen. Nachher fragt man sich dann: “Wie macht der das?” Ich bleibe bei meinem alten Nokia. Das ist so alt, ich weiß nicht mal, was das für ein Modell ist. Funktioniert aber. Abgelegt in Webmaster Trash | Tags: none –> […]

  • […] Aber das Telefon hat Steve Jobs genausowenig “neu” erfunden, wie die Maus, den MP3-Player oder die Grafische Benutzeroberfläche (auch wenn sie bei letzterer doch ziemlich nah dran waren). Und ob die Sache mit dem “Atemlos machen” stimmt wurde auch schon untersucht: <br /> (via <a mce_href=”https://www.basicthinking.de/blog/2007/01/10/macht-das-neue-apple-iphone-atemlos/&#8221; xhref=”https://www.basicthinking.de/blog/2007/01/10/macht-das-neue-apple-iphone-atemlos/”>Robert Basic</a>)</p><p> Apple macht funktionierendes einfach ein wenig besser, konsequenter und mit deutlich mehr Hype. Genau, wenn die wirklich etwas neu erfunden haben, dann ist es Marketing!</p> […]

  • Die beste Mundpropaganda der Welt. Und wie man sie bekommt….

    Mundpropaganda rauf und runter, warum reden Leute über Marken und Produkte? Und noch wichtiger – wie kann man sie dazu bringen, dies freiwillig zu tun? Darum geht es hier seit Anbeginn dieses Blogs. Nun ist es so, dass die beste…

  • Kann man nun Jajah über den Browser (Safari) benutzen?
    Wie sieht es mit Skype aus?

    Für Europa wird die fehlende 3G / UMTS Unterstützung bei den Mobilfunkbetreibern auf wenig Begeisterung stoßen.

  • Apple bleibt sich treu…

    Bill Gates begann seine Karriere damit, dass er die Programmiersprache BASIC für den Altair 8800 an Ed Roberts (dem Erbauer des Altair 8800) verkaufte. Das Besondere daran: den Altair gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht! Gates ließ seinen K…

  • Bin mal gespant, ob dieses Gerät in einem halben Jahr noch gegen die Konkurrenz ankommen kann, zumal diese ja nun weiß, auf was sie sich einstellen muß und bisher doch mehr als gelassen auf Apples iPhone reagiert hat. Wirklich bahnbrechendes hat das Handy ja nicht zu bieten. 4-8 Gigabyte zum Beispiel sollten in einem halben Jahr zum Standard jedes Ober- und Mittelklasse Handys gehören.

  • […] Wenn einer eine gute Idee hat und sie unter Einsatz seiner Unversehrtheit verwirklicht, klatschen wir Applaus. Beispiel: Robert von Basic Thinking, der den ultimativen iPhone-Test entwickelt hat. Die Frage: Ist das Apple iPhone so toll, dass es uns atemlos macht? Der Test: Lies den offiziellen Apple-Website-iphone-Text runter, ohne Luft zu holen. Die Antwort: Robert ist gut. Verdammt gut. So viel sei verraten. Wenn Ihr’s selbst versuchen wollt – hier ist der Test (jaja, die Überschrift gehört auch dazu!): […]

  • also ich denke auch dass das iPhone die Leute hier überzeugen wird – in den usa gibt es ja schon über 1 mio registrierte Kaufinteressenten… von ipod wurden ja auch über 100 mio stk. verkauft – und apple macht eigentlich nie rückschritte… nur der preis könnte etwas geringer sein.

  • Wie gehört habe, soll es massenhaft Probleme bei den iphones geben.

    Angefangen, dass sich viele Geräte – man liest sogar bis zu 50%!!! – nicht anschalten lassen und falls doch, es viele nicht schaffen, ihr iphone über itunes zu aktivieren.

    es wurde sogar schon eine treffender blog dazu eingerichtet – hahaha:

    http://www.iphonedaproblem.com

  • ich gehöre zur zielgruppe und finde apple s…!!! die haben doch wahnvorstellungen und müssten für das geld das sie nehmen fehlerfrei sein, was sie aber längst nicht sind. dieser schlichte massen-style zeugt nur von unsicherheit und anpassung null individualität und schon 1000 mal kopiert. greetz
    …und ausserdem viel zu groß

Kommentieren