Sonstiges

WordPress-Plugins: Ultimate Tag Warrior Tuning

prima, nachdem Frank auf den Tuning-Tipp Simple UTW Performance Boost für das SQL-Monster UTW (mit das beliebteste Plugin für WordPress Tagging-Nutzer) hingewiesen hat, musste ich es sogleich ausprobieren.

1. habe mir dazu das Standard-Tag „Tag“ ausgedacht. Als Wort. Btw, dieses Standard-Tag wird nicht in den Artikeln angezeigt, keine Bange also. Hat laut phpmyadmin zB die ID „1234“, das man aus der Table „wp_tags“ entnehmen kann. Wie macht man das am besten? Habe das Tag „Tag“ neu erstellt, indem ich einfach irgendeinem Artikel dieses Tag verpasst habe. Dann wird das Tag in der Tabelle „wp_tags“ als neuester Datensatz angezeigt und so kann man auch dessen ID ermitteln.

2. Das entsprechend in die Datei Ultimate-Tag-Warrior-Core.php eingetragen. Den Tag als ID=Zahlenwert und als Name. Siehe dazu einfach die Datei ultimate-tag-warrior-core.txt, die in dem o.g. Tuning-Artikel zum Download angeboten wird und suche nach DEFAULT_TAG_NAME and DEFAULT_TAG_ID. Ersetzen durch Tag-Bezeichnung und Tag-ID.

3. dann alle drei (!!!) Files hochladen, ultimate-tag-warrior-actions-wordpress2.php, ultimate-tag-warrior-actions.php, ultimate-tag-warrior-core.php, die dort zum Download bereitstehen. Vorher natürlich lokal von .txt auf .php umbenennen und nicht vergessen wie unter Punkt 2. beschrieben die core-Datei zu editieren. Und ab ins UTW-Pluginverzeichnis

soweit vertraue ich dem Autor namens „Donncha O Caoimh“. Der laut Frank „Haupt- (oder sogar Standalone-) Entwickler von WordPress MU, der Multiuser/Bloghosting-Version von WordPress die (wenn auch in mittlerweile stark abgewandelter Form) auch bei WordPress.com zum Einsatz kommt.“ ist

Achtung: das gilt nur für die neueste UTW Version 3.14159 for WordPress 2.0!!!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • schau mal in der Sidebar: nach außen sichtbar ist das Standard-Tag jetzt nicht, da ich ja bereits andere Tags vergeben habe, aber es wird als Deafult-Wert stets dann gesetzt, wenn kein Tag vorhanden ist.

  • ich kapier’s ehrlich gesagt selber nich so ganz was es unterm Strich bringt, hab aber wie beschrieben das Tuning gestern auch auf meinem Blog eingebaut. Fakt ist, dass meine Probleme mit unsinnigen Fehlermeldungen beim Speichern von Beiträgen zumindest für den moment wie weggeblasen sind.

    Ich werde das nochmal nen Tag oder zwei im Auge behalten und dann berichten. Der Blog selbst kommt mir etwas performanter vor, das mag aber täuschen. Leider gibt es für UTW nicht wirklich eine Alternative für mich.

  • die Vorteile des Tunings bzw. Nachteile des jetzigen UTW beschreibt der Autor recht deutlich:

    # UTW ignores your default category when saving your posts. Why ignore the default category when that is probably the subject you care most about? On my photoblog, In Photos.org my default category is „€œphotos“€? and I certainly want people to find my images.
    # UTW does an expensive SQL JOIN when it can“€™t find any tags for a post. Remember what I said about the default category? If you primarily post to your default category then every time someone sends you a request your server will get bogged down trying to find a non-existant record. It“€™s really bad when you have several years of posts and thousands of records in there.
    # If you“€™re not going to use the fancy AJAX tag search then don“€™t load the associated Javascript. It saves an extra request on the first page load, and the browser doesn“€™t have to process the file

  • […] UTW ist bei vielen das Plugin der Wahl, es bietet sehr viele Möglichkeiten für die Ausgabe. Immer wieder hört man aber über UTW, dass es Performanceprobleme verursacht. Mittlerweile gibt es sogar schon ein Zusatzplugin, welches UTW-Performance-Probleme beheben soll, siehe Ultimate Tag Warrior Tuning. […]

  • UTW ist wirklich das PlugIn der Wahl, wenn es um Tagging geht. Leider läßt die Performance insgesamt zu wünschen übrig.

    Ich arbeite derzeit an einem Addon für UTW, welches auch schon ganz gut funktioniert.
    Unter http://www.choirblax.de/news/ habe ich es für einen Freund testweise im Einsatz.
    Es geht um das Suchfeld oben rechts. Gibt man dort einen Suchbegriff ein, so werden die vorhandenen Tags als Vorschlag per Ajax angeboten (bekannt von Google Suggest).
    Um WP-Konform zu bleiben, wird das ganze WP-Framework benötigt, was die Sache auf meiner Sicht zu langsam macht.
    Für das Addon suche ich noch Betatester und wollte an dieser Stelle (wenn auch etwas OT) fragen, ob jemand daran Interesse hat. Dann würde ich dafür eine Seite einrichten und es entsprechend zur Verfügung stellen.

  • Habe das Tuning jetzt auch auf meinem Blog.
    Klasse, denn jetzt krieg ich diese nervigen Fehlermeldungen nicht mehr.
    Ich hoffe nur dass das auch so bleibt 🙂

Kommentieren