Sonstiges

Mac-Blog für Switcher und Newbies

nennt sich Mein-Neuer-Mac: Gegenüber den Mac-Veteranen habe ich den Vorteil, dass ich denen, die diese Woche erst ihren ersten Mac gekauft haben, nur ein paar Monate voraus bin. Diese Zeitspanne ist lange genug, um wichtige Erfahrungen gesammelt zu haben, aber kurz genug, um die Beginner-Probleme noch gut zu kennen. Jochen möchte dort Einsteigern Tipps mitgeben, um das Mac-Vergnügen zu steigern.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Ich spiele auch mit dem Gedanken mir ein McBook zuzulegen. Da hilft mir die Seite doch schonmal direkt weiter, auch deinen Test lese ich mit Großer Aufmerksamkeit. Da ich bissher auch nur mit Windows gearbeitet habe.

  • Wenn mein alterTablet PC TC1000 mal zu langsam geworden ist, dann werde ich mir sicher auch ein Applebook holen, mal sehen was dann so state of the art ist. Als Linux Fan sollte man mit MacOsX ja keine Probleme haben…

  • Heja, wahrhaftig vier Eintrage. Robert, jetzt haste ja was zu lesen. Ob du da noch zum Bloggen kommst, die nächsten Tage? 😀

  • Robert, danke für a) den Anstoß zum Blog und b) die jetzige Erwähnung. Ich wunderte mich gerade, wieso nach 2 Tagen Existenz schon der Traffic explodiert.

    Ich werde zwar nicht so schnell schreiben können wie du liest, aber ich trüge auch ungern die Verantwortung dafür, dass dein Blog stagniert. 😉

    Gruß,
    Jochen

  • Super Tipp, danke!
    Bin zwar weder Switcher (von Win) noch Newbie, wurstel mich aber seit Jahren irgendwie so durch. Nach langem erfolgreichen Verdrängen der Existenz vom 10er System war es jetzt nicht mehr zu vermeiden. Ha, und dass es auf meinem neuen Intelmac auch keine Classikumgebung mehr zum Ausweichen gibt, hatte mir vorher auch keiner erzählt. Eiskalt erwischt! Umgebung neu, alle Programme neu, und dass ein Mac nicht sehr auskunftsfreudig ist, dürfte sich herumgesprochen habe. So freue ich mich über jeden Tipp zu den basics ;-). Was soll ich z.B. mit den dmg machen, die übrigbleiben, wenn der Download installiert ist? Muss man die aufheben? Kann ich die ungestraft löschen?

Kommentieren