Sonstiges

WordPress 2.07 Update da

siehe Artikel auf dem WordPress Blog

man muss lediglich diese Dateien austauschen, wenn das Blog bereits unter WP 2.06 läuft:
* wp-admin/inline-uploading.php
* wp-admin/post.php
* wp-includes/classes.php
* wp-includes/functions.php
* wp-settings.php
* wp-includes/version.php

Mit dem 2.07er Release ist damit auch die vor wenigen Tagen bekanntgewordene Sicherheitskücke gestopft worden, die aber eigentlich mit WordPress nix zu tun hatte, sondern vielmehr mit PHP selbst.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

10 Kommentare

  • dumm gefragt … muss man eigentlich alle nacheinander machen, also von 2.0.4 auf 2.0.5 auf 2.0.6 auf 2.0.7 oder geht das direkt von 2.0.4 auf 2.0.7?

    (wer nicht fragt bleibt dumm … kann aber auch im WP-Forum fragen)

    gruß

  • Danke für den Beitrag. Habs gestern gesehen, aber erst jetzt gemacht. Zum Glück habe ich gewartet. Ist praktischer, wenn man weiss, dass nur ein paar Dateien ersetzt werden müssen ;).

  • So langsam wäre es mal an der Zeit ein Update Tool für WordPress zu schreiben, das DB Sicherung, File Backup und File Upload und dem Upgrade automatisch durchführt.

    So wie es aussieht war dies noch nicht das letzte Update in diesem Monat. 2.1 soll ja auch noch im Januar kommen.

    Die WP Blogger haben Recht: „[..]We know it sucks to have a release only 10 days after our last one[..]“, aber lieber öfter mal die Schrauben nachziehen, als ein Leck im Blog 🙂

  • […] Seit Sonntag nachmittag ist mein Blog wieder erreichbar. Vergangenen Montag hat mein Provider (evanzo) ohne Vorwarnung den Account deaktiviert. Nach einigen Anfragen beim Support erhielt ich Dienstag die Information, dass die Datei “wp-comments-post.php” meiner WordPress-Installation eine extrem hohe Serverlast verursacht hatte. Ich habe dann noch am Dienstag Abend das Update auf die neueste WordPress-Version 2.0.7 vorgenommen und konnte tatsächlich für einige Stunden das Blog nutzen. In der Nacht auf Mittwoch wurde die Domain aber wieder abgeschaltet, weil erneut das gleiche Problem aufgetreten ist – das Update hat anscheinend nichts gebracht. Der Support hat mir am Donnerstag mittag dann mitgeteilt, dass ich die Datei vom Server nehmen sollte, was ich auch prompt tat (FTP-Zugang ging weiterhin), ohne dass aber der Account reaktiviert wurde. […]

Kommentieren