Sonstiges

Köpfe einziehen, Sturm Kyrill kommt

wers immer noch nicht mitbekommen hat, Sturmwarnung für fast ganz D, ab Donnerstag Mittag gehts richtig los. Einfach mal googeln oder dieses Gerät einschalten, was in der Ecke vor sich dahinstaubt. Hier im Rhein Main sollen es Böen bis zu 120 KM in Tieflagen sein, geht ja noch. Oben im Norden geht die Post ab. Haltet Euch fest, Ihr sturmerprobten Fischköppe, ich ahne aber, warum ihr immer so herrlich cool seid.

Offizielle Wortlat des Deutschen Wetterdienstes: Ab Donnerstag früh in den höheren Berglagen beginnend und von West nach Ost fortschreitend Orkanböen 120 bis 150 km/h, in exponierten Gipfellagen noch darüber. In den tieferen Lagen im Westen und Nordwesten ab Mittag beginnend orkanartige Böen bis 120 km/h, vor allem nördlich der Mittelgebirge auch Orkanböen bis 140 km/h. Der Höhepunkt der Windentwicklung setzt im Nordwesten am frühen Nachmittag ein und erreicht den Süden abends und in der Nacht zum Freitag. Auch in der Nacht und anfangs am Freitag dauert die Unwetterlage noch an
via Gedankenschrei



Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

26 Kommentare

  • Das letzte Mal, wo hier Sturm war, ist im halben Haus der Strom ausgefallen… Unten im Wohnzimmer und so war Strom, oben nicht. Wenn das heute wieder der Fall ist, flipp ich aus 🙂

    Sucht schonmal die Nummer von den Stadtwerken und hängt das Notebook ans Ladekabel 😉

  • Hier windet es auch schon ein wenig. Aber viel schlimmer ist der Regen. Pegelstände steigend, Ostwind, drückt das Wasser in die Flüße…

    Was kann uns hier schon schocken? Nordisch By Nature 🙂

  • Gerade mitm Rad nach hause gekommen… Hier in Schleswig-Holstein ist echt Weltuntergang.

    Aber wenigstens war der Regen – Dank Klimaerwärmung – relativ warm 😀

  • Hoffentlich ist der Sturm nicht noch am Sonntag am Kochen. Ich wollte nämlich zur DLD nach München kommen – mit dem Flugzeug 🙁
    Vielleicht doch die Bahn nehmen?

  • Ihr habt Probleme… Hier wackelt seit Wochen immer mal wieder die Wand. Wegen so’nem Erdwärmeprojekt, bei dem man sich wohl ein wenig verschätzt/verbohrt hat, gab’s in den letzten Wochen schon dreimal Erdbeben zwischen 3.2 und 3.7 auf der allgemein bekannten Richter-Skala und das mit Epizentren zwischen 3 und 5 Kilometern unter der Oberfläche… Oh, und natürlich zwischendurch noch einiges an „Kleinkram“.
    Also, wenn’s weht, schön drinnenbleiben und dann wird das schon wieder!

  • 100km? Laecherlich.

    Das Met Office hat uns hier „gusts of around 60 to 70 miles per hour in many parts, and some gusts around 80 miles per hour, particularly in upland or exposed places.“ vorhergesagt.

    Schaetze mal das wird heissen: „Gales and high seas in the channel, continent cut off“ 😉

  • Also ich wohne fast direkt an der Nordseeküste und da es hier eigentlich immer ziemlich windig ist, kann schon aus diesem Grund nichts passieren! Alles was wegwehen/umstürzen/kaputtgehen kann, wäre schon längst bei einem der unzähligen Vorgängerorkane geschehen. Sogar die Bäume fallen hier nicht, denn diejenigen, die zu schwach sind um dem Sturm zu trotzen, haben es gar nicht soweit geschafft. Evolutionäre Auslese in Echtzeit sozusagen. 😉 Ich werde mich morgen mit einem Grog und bekleidet mit einem Friesennerz auf den Deich stellen um a. die aufbrausende Brandung zu beobachten und b. ein gängiges Klischee zu bedienen.
    Munterhollen! (=Plattdeutsch für sowas in der Art wie: „Machts gut!“)

  • Für unsere Gegend sind 100 bis 125 km/h angesagt und in der Nacht zum Freitag gehts dann richtig rund mit bis zu 130 bis 140 km/h. Naja, ist eigentlich schon seit fast 2 Wochen recht windig. Da machen die paar km/h mehr auch nichts mehr aus …

    @Schnitzel
    Ich hätte jetzt eher „Munner hollen“ gesagt, aber die plattdeutsche Sprache wird ja sowieso alle 5 Meter etwas anders gesprochen. Voel Spoß op dien Diek. 😉

  • Ich kenne bisher ja nur Schneechaos ;.) Noch sieht man´s hier in HH gelassen – Mal sehen was der Tag bringt und ob der eventuell meine Umzugsgedanken nach HH durcheinander bringen könnte ;.) Vorsichtshalber checke ich mal vom Hotel aus, das liegt ja so schön nah am Fischmarkt…

  • @ Jojo
    Eigentlich hätte ich auch nur „Munter“ schreiben wollen, aber da wär der Weg vom Geschriebenen zum Erklärten für einen Deutschen überhaupt nicht mehr nachvollziehbar gewesen. Und Platt schreiben ist sowieso immer etwas anderes als Platt snacken (oder sechst du do proten tou?).

    @ Robert
    Das hört sich fast schon nach einer sexuellen Anspielung an. 😉
    Aber mal im Ernst: Es ist hier wirklich nichts besonderes wenn es stürmt und orkant und bloß weil das jetzt massenmedial hochgepusht wird brauch ich mir keinen Fleck ins Hemd zu machen. Wenn ich grad aus dem Fenster schaue, regt sich übrigens kein Lüftchen.

  • Also ich wohne ja wie gesagt in Hamburg und bin heute ganz normal mit dem Fahrrad zur Schule und zurück, es ist absolut windstill und nieselt jediglich etwas …

  • Hier geht’s schon langsam los, den ersten Toten hat es heute morgen schon gegeben. Baeume fliegen noch nicht durch die Gegend, aber umgefallen sind schon so einige.

    Wir sind ja etwas weiter westlich, duerfte also bald auch bei Euch ankommen….

  • Gegen 10.00 Uhr, von Usingen kommend Richtung Bad Homburg, lag schon der erste Baum quer (Saalburg). Irgendwie habe ich das Gefühl, es ist seit dem ein wenig ruhiger geworden… die Ruhe vor dem Sturm?!

  • Bei uns haben sie die Schulen vorzeitig dicht gemacht und es wird empfohlen den Rest des Tages lieber zu Hause zu bleiben. Ist wohl auch besser: Musste grade den Autoanhänger von der Schubkarre runterholen.

Kommentieren