Sonstiges

WordPress 2.1 RC1 Eindrücke

Andrees vermittelt einen ersten Eindruck zum kommenden Releaser 2.1, das bald erscheinen soll: WordPress 2.1 RC1 im Schnelltest

Bevor man aber demnächst auf 2.1 updatet, würde ich abwarten. Einerseits wegen der Stabiltät der neuen Version und andererseits kann es gut sein, dass Plugins nicht mehr gehen, da WordPress intern einige Änderungen vorgenommen hat. Und Plugin-Entwickler sind eben keine Unternehmen, die auf ewig ihr Produkt weiterpflegen und anpassen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Die sichtbaren Neuerungen scheinen hauptsächlich eine Angleichung der Admin-Oberfläche von WP und WPMU zu sein. Neuer Login-Screen, wechsel zwischen den Editoren, bessere (einfachere) Bilderverwaltung… bei WPMU gibt’s das alles heute schon.

  • @Siemon: Falsch, es wurde sehr viel unter der Oberfläche gewerkelt und auch die codex-Vereinbarungen sind nun sauberer und lassen weniger Fehler und Freiheiten zu. Ebenso ist die interne Struktur der Funktionen eine andere und es gibt wesentlich mehr Funktionen.

    Zum testen hilft unr eines, einen zweiten Blog lokal mit XAMPP und die verwendeten Plugins testen.

    Ich habe bisher den größten Teil meiner Veröffentlichungen getestet und entsprechend angepasst, auch wenn mich das extrem viel Zeit kostet. Falls jemanden Fehler auffallen, so wäre ich über einen Kontakt dankbar.
    Beim Anfassen der Plugins habe ich dann gleich mögliche Performanceverbesserungen vorgenommen, denn das Wissen ist ja auch mit den Plugins gewachsen.

Kommentieren