Sonstiges

Google TV: Hoax oder nicht?

angeblich gibt es ein neues Google Projekt in der Pipe, zu dem man wie üblich ein invite benötigt. Das sich ein User durch ein Hack angeblich besorgt und in einem Video dann vorgeführt hat (how to sign up for Google TV Beta). Das hier ist das zweite Video, in dem er behauptet, das sei kein Hoax gewesen:

man dürfte nicht falsch liegen, wenn man von Lösung H ausgeht;)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Also ich bin überzeugt davon dass es 100%ig ein Fake ist – bin aber trotzdem schwer beeindruckt welche Mühe sich dieser Kerl mit dem Video gemacht hat 😀

  • Ich habe gestern auch auf einer anderen Seite was von dem Projekt gesehen, aber ich denke nicht, das es ein Fake ist. Lassen wir uns einfach überraschen 😀

  • Es gab genug Leute, die das ausprobiert haben, was der Typ im ersten Video beschrieben hat. Kann man gut in den Comments auf Youtube nachlesen.

    Vondaher Fake und außerdem. GoogleTV klingt zwar gut, und könnte vielleicht irgendwann auch Wirklichkeit werden. Aber falls es das wirklich gäbe, wären schon irgendwelche Gerüchte nachdraußen gedrungen 😉

  • Ich halte das für den logischen nächsten Schritt.
    Mit TVUPlayer kann man schon heute auch mit meiner langsamsten existierenden Arcor-DSL (Nummer vergessen) US-Sender wie Fox, FoxNews, ABC, CBS, NBC, etc. empfangen. Manchmal auch Fußball (http://www.rojadirecta.com/), aber das ist grottiger, zumindest mit meinem eher schwachbrüstigen dsl. Für Diskussions-Sendungen, Dokumentals und die Nachrichten Journale gehen auch über Microsoft Media Player von Canal13.cl (aus derenen Live-Fernsehprogramm). Spanische Regions- und Stadtsender gehen auch sehr gut. Die Bandbreite und eine ausreichende Komprimierungstechnik sind da.
    Für Fremdsprachenliebhaber und hoffentlich auch Sparteninteressierte ist das eine sehr interessante Option.
    Geht aber schon heute: http://de.wwitv.com/ . Bei TVUPlayer wird das imho p2p verteilt, geht auch.

  • In dem Video lässt sich die angebliche URI von GoogleTV sehen: tv.google.com. Zu dieser Adresse gibt es aber gar keinen DNS-Eintrag, weshalb das Video mit Sicherheit Fake ist.
    Ich vermute mal, dass auf dem PC in dem Video einfach ein paar gefälschte DNS-Einträge gespeichert waren, die den Browser auf die gefakten GMail- und GTV-Seiten gelenkt haben.
    Mal ganz davon abgesehen ist es schon suspekt, dass es in der weiten Welt des Internets diese Firma als einzige geschafft haben will, das ganze zum Laufen zu bringen und Aufnahmen davon zu machen…
    FAKE!!!!!

Kommentieren