Sonstiges

fini oder warum 65.000.000 USD wenig sind

ein langer Tag geht zu Ende, bin jetzt at home, noch bisserl gelesen, Mails gecheckt, Spam gekillt, na ja, und die Augen fallen langsam zu. Ich träum jetzt von Online-JournalistInnen/PRlerinnen bestimmt. Morgen mehr, gute Nacht.

*hrrrrk hrrrrk hrrrrk*

ach ja, da ich bestimmt noch schlafen werde, wenn ihr schon längts wach seid, eine interessante Morgenlektüre: durch einen offiziellen Bericht von Google an SEC zum YouTube Deal wurde nun bekannt, wer bei YouTube wieviel Google-Aktien bekommen hat. Nur mal vorneweg, Jawed Karim, dritter im Gründerbund – der YouTube vor dem Deal verlassen hatte – und zur Zeit noch in den USA studiert, bekam Aktien im Marktwert von 65.000.000 USD, so kann der Gute also noch lange und nach Belieben Studieren mit dem BaföG. Und das war noch der „läppischte“ Teil. Sozusagen ein Gründer-Hartz Obulus. Die anderen beiden Gründer-Grinser – Chad und Steve – dahingegen haben in der Tat mehr Grund zum Grinsen gehabt, da sie sich durch den Deal locker 1.000.000 achtlagige Luxus-Klopapierrollen kaufen und dabei jedes Blatt einer Rolle mit einer Dollarnote (rechnet mal mit 500 Blatt pro Rolle) bekleben könnten und immer noch nicht arm wären🙂 Btw, der Deal war für Google ein superbes Schnäppchen: der Wert von Google stieg nach Bekanntgabe des YouTube Kaufs um 4 Mrd USD. Gegenüber dem in Aktien beglichenen Kaufpreis von 1.65 Mrd USD.

die SEC Auflistung (inkl. den Familien Hurley und Chen:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • […] Ein Kontaktformular muss nicht immer aus mindestens 3 Felder bestehen für Email, Name und Nachricht. Das es auch kreativer geht zeigt Jawed Karim. Dort gibt es nur ein großes Feld. Bei Eingabe wird automatisch geprüft, ob eine Emailadresse Bestandteil der Eingabe ist. Vermutlich auch ein ausgezeichneter Spamschutz, weiss doch der Standard Spambot mit einem einzigen Eingabefeld nichts anzufangen. Aber bitte nicht mißbrauchen die Funktion, muss der liebe Jawed sich doch erstmal vom Stress erholen auf einmal 65 Millionen Dollar schwerer zu sein. Share and Enjoy: Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können. […]

  • naja…

    auch google wird sich langfristig an die zahlentechnischen realitäten halten müssen.

    gelohnt hat sich der spaß also höchstens für die aktionäre. und auch nur dann, wenn sie sich denn in der lage sahen zu verkaufen bevor der kurs eventuell mal sinkt.

    ok… klingt jetzt arg ketzerisch, zugegeben.

  • Wenn die YouTube-Gründer und Google, die Steigerung des Aktienkurses hätten exakt vorhersagen können, hätten Sie vielleicht einen anderen Preis festgelegt. Wobei der Kurs auch mit YouTube wieder fallen kann. Und welchen Anteil hat YouTube dann daran?

    Robert, solltest Du wirklich Kursentwicklungen im vorhinein „riechen“ können, ruf mich an: ich investiere! 😉

    Mal ehrlich: das nennt man doch einfach ein gutes Geschäft für beide Seiten!

Kommentieren