Sonstiges

Adobe und Photobucket: Mediafiles online mixen mit neuem Flashtool

Adobe scheint in Zusammenarbeit mit Photobucket (eine der führenden Bilder/Video-Hoster in den USA) eine Art Show Case gebaut zu haben. Bin kein Flash-Mensch, daher weitere Infos direkt auf Techcrunch entnehmen, was Adobe da Neues anbietet.

Man kann sich das wie eine Art Online-Powerpointpräsentation vorstellen, die man mittels Flash (Flash 9 ist Voraussetzung) zusammenbasteln kann. Ich habe mal auf die Schnelle einige meiner Pics auf Photobucket zusammengemixt, um zumindest eine Vorstellung zu bekommen, was man damit prinzipiell machen kann (Übergänge, Cliparts, Sounds, …), bisserl Drag&Drop et voila:

Techcrunch hat eine Demo mit Clips+Pics und Sound zusammengestellt, vermittelt natürlich besser, was man damit so anstellen kann im Handumdrehen:

ach ja, das kann man auf Photobucket nur testen, wenn man Premiumkunde ist:(
Komischerweise finde ich auf dem Photobucket Blog keine Infos dazu. Aber dafür findet Ihr bisserl was im neuen Tutorial.

Insgesamt also? Schaut ziemlich easy aus und es dürfte wohl zu erwarten sein, dass demnächst weitere Video-Hoster auf diesen Zug aufspringen werden, Adobes neues Werkzeug zu nutzen. Btw, quanta costa? Keine Ahnung, was die Lizenzkosten angeht.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • […] Warum Photobucket und nicht ein anderer Dienst? Jo mei, kann sein, dass es super Alternativen gibt, doch mit Photobucket habe ich hinsichtlich Speed und Support super Erfahrungen gemacht. Um Flickr mache ich schon länger nen Bogen, da lt. deren AGBs Bilder in dieser Weise nicht ausgelagert werden dürfen. Und die Features/Vorteile für einen Betrag von 25 USD/year sind wunderbar, zumal Photobucket erst kürzlich deren neues auf Flash basierendes Editiertool rausgebracht hat, das man in Zusammenarbeit mit Adobe entwickelt hat) […]

Kommentieren