Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Acapella „In The Air Tonight“…

    Naturally Seven interpretieren ihre Version des Phil Collins Klassikers, „In The Air Tonight“ in der Pariser U-Bahn.

    Ein großes Meisterwerk zum Interpretieren, was aber in dieser acapella Version dem Original alle Ehre macht.

    Link …

  • Ich hab Naturally 7 jetzt schon zweimal live gesehen. Da sind wesentlich bessere eigene Songs dabei. Unglaublich was die mit ihren Stimmen machen. Echt technisch sensationelle und auch schöne Songs.

  • Ich kenne die Version von ihrem letzten Album – und wenn ich auch vorher der Meinung war an die Songs vom Großmeister Phil Collings sollte man sich nicht herantrauen: Die Jungs haben das richtig klasse gemacht.

    Da ich den Song ja schon kannte habe ich mich bei dem Video etwas mehr um die Leute drumrum gekümmert. Der Kerl der direkt hinter dem Leadsänger saß war recht unbeindruckt ob seines iPod in den Ohren, aber viele Menschen waren einfach nur begeistert. Kann ich mir richtig gut vorstellen: ich hätte wahrscheinlich sogar lauthals mitgesungen (und das ganze Gesamtbild zerstört weil ich ja mal sowas von gar nicht singen kann 😉 ).

    Sowas sollten auch andere Künstler recht spontan machen. Stellt sich nur die Frage: Das muss ja Absicht gewesen sein, weil sonst hätten die ja nicht 4 oder gar 5 verschiedene Leute mit Kameras mitgenommen, nech?

  • wow, Respekt! Diesen Klassiker zu covern ist relativ heikel, da fast nix über den guten alten Phil geht.
    Aber die Aktion in der Pariser Metro hat echt was. Sehr gute Idee und noch bessere Umsetzung. Könnte ich mir gut als Serie in allen U-Bahnen dieser Welt vorstellen…

  • Sehr schönes Video!
    Das war sicher mit die interessanteste U-Bahnfahrt, die man als Fahrgast in öffentlichen Verkehrsmitteln haben kann.
    Fands nur ein bisschen schade, dass die Fahrgäste so wenig mitgemacht haben. Wie kann man sich bei dem Sound noch ruhig halten?

  • das nenn ich doch mal virales Marketing… Stell dir vor es gibt Leben und alle machen mit. Danke Robert, hat sich gelohnt so lange aufzubleiben! 😉

Kommentieren