Sonstiges

limbische Markenpositionierung

my brain gets washed awaywas das sein soll, erklärt uns der PR-Blogger

O2 und mediascale haben versucht, Marken einem bestimmten limbischen Typen zuzuordnen, um die Werbemittel noch besser an die jeweilige Bedürfnisstruktur ihrer Kunden anzupassen. Dazu führte O2 eine Konsumentenbefragung durch und zog einen Vergleich zum Eigenbild, um herauszufinden, wie der limbische Markentyp von O2 aussieht…

ich muss mir mal demnächst den Supa-Helm von Magneto bestellen (X-Men)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

Kommentieren