Sonstiges

Sergey Brin

Mark Malseed hat in einem längeren Blog-Beitrag die „Lebensstory“ von Sergey verfasst. Liest sich spannend, empfehlenswert: The Story of Sergey Brin

So wusste ich bis dato nicht, dass Sergey der Sohn einer jüdischen Familie ist, die in den späten 70er Jahren als eine der letzten jüdischen Familien die Erlaubnis bekommen hatte, die ehem. UDSSR zu verlassen (bis Gorbatschow kam). Man erfährt etwas über das damalige Leben als Jude in der Sowjetunion (was offensichtlich nicht so ein Zuckerschlecken war), aber auch einige Hintergründe zu dem, was Sergey bewegt.

via GoogleWatchBlog


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Auch ich habe es mir vorgemerkt und werde den Text voraussichtlich heute Abend lesen. Der erste Überflug war wirklich recht interessant.
    Für mehr Informationen und Hintergründe über die „Google-Guys“ kann ich das Buch „Die Google Story“ von David A. Vise und Mark Malseed empfehlen. Es ist sehr gut geschrieben und vermittelt einige wirklich eindrucksvolle Fakten.

  • […] Who is Sergey Brin? Er ist einer der Gründer von Google und das jüdische Polit- und Kulturmagazin “Moment” beleuchtet das bisherige Leben des russischstämmigen Unternehmers. Weiter auf momentmag.com (englisch) >> [via basicthinking.de] […]

Kommentieren