Sonstiges

Cyberport24 erhöht das Tempo

Sven beschreibt auf dem Cyberbloc welche Neuerungen es auf CP24 (einem Woot-Konzept) gibt. Was auffällt, sind die hohen Aufwendungen für vernünftige Videos, daher gibts trotz werktäglicher Angebote nur ein Video pro Woche. Hab da zwar ne andere Meinung, dass es nicht nötig wäre, dermaßen picobello die Inhalte gestalten zu wollen, aber das ist Ansichtssache.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • @ Robert: Würde auch gerne jeden Tag ein Video einstellen, allerdings ist der Aufwand (nicht nur wegen der Qualität) doch mächtig hoch. Konnten wir in der Vorweihnachtszeit, bei drei Filmen die Woche, gut feststellen. Ergebnis war, dass z.B. das CyberBloc hierbei auf der Strecke blieb.

    Ich gebe mal kurz einen Einblick, was alles bei der Videoproduktion zu beachten ist, bezüglich des Zeitaufwandes.

    1. Planung und Beschaffung
    Da unser Lager außerhalb von Dresden ist und wir die zu filmenden Produkte erst intern bestellen müssen, geht hierfür schon mindestens ein Tag ins Land.

    2. Filmdreh
    Ist noch relativ kurz gerechnet, je nachdem wo man dreht, rechnen wir mit ca. 1 bis 2 Stunden.

    3. Postproduction Schnitt
    Hier geht die meiste Zeit drauf. Mindestens zwischen drei und vier Stunden.

    4. Postproduction Ton
    Das einsprechen des Off-Tons plus das Abmischen kommt nochmal auf gut eine Stunde.

    5. Rendern und veröffentlichen
    Je nach Filmgröße zwischen 1/2 und 1 Stunde.

    Wie man sieht, wir brauchen schon gut und gerne mindstens zwischen einen und zwei Tagen. In der Zeit kann man aber nichts anderes machen. Da wir ja nur zu zweit sind, wird es hier kritisch.

    Aus dem Grund, erstmal nur ein Video pro Woche. Wenn es sich einspielt, kann man hier wieder die Frequenz erhöhen. Wie gesagt das Video ist Fluch und Segen zugleich. Fluch, weil es verdammt viel Zeit bindet. Segen, weil genau aus diesem Grund es niemand anders macht oder machen kann.

    Stay tuned 🙂

Kommentieren