Sonstiges

SkypeOut mit Flatrate

SkypeOut ist der Service zum kostenpflichtigen Telefonieren ins Festznetz. Bisher gabs Minutenpreise, nun bietet Skype eine Flatrate für 2,00 Euro/Monat + 4.5 Cent pro Anruf an. Mehr Infos dazu auf Billig-Tarife.de

Kleiner Hinweis: so interessant das auch erscheinen mag, ich würde diese Option im Geschäftsverkehr nicht blind in Betracht ziehen, da die Qualität der Sprachübertragung imho mangelhaft ist, was meistens am Mikro (kann man ja lösen) aber auch an der VOIP-Technik liegt. Dann doch lieber die Kunden vorher fragen bzw Tests mit ihnen machen. Bevor man sich auf sowas einlässt.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • na ja, wenn man einen beliebigen Provider auf dem Resellermarkt nimmt, die uU 1 Cent/Min nehmen und unter 4 Minuten telefoniert (vorausgesetzt man nutzt keine 300er Taktung), fährt man mit Skype auch teurer, ja, das auch, stimmt

  • Ins Ausland ist das natürlich unschlagbar, aber wenn ich mir überlege, ich würde alle meine Gespräche mit Skype führen — am Ende würde ich wahrscheinlich mehr bezahlen als im Moment.

  • Bevors die Connection Fee gab, konnt man für 2 Euro 200 Minuten ins Festnetz telefonieren. Nun soll man also 2 Euro für SkypePro zahlen, und hat damit dann noch keine einzige Minute telefoniert. Lohnt sich also nur für Leute, die wirklich viel mit Skype auf Telefonen anrufen. Übrigens zählt die „Flat“ nur für Inlandsgespräche, auch wenn Skype das kaum erwähnt.
    Nebenbei wurde auch noch SkypeIn von 30Euro pro Jahr auf 50Euro pro Jahr erhöht.

Kommentieren