Sonstiges

Gucci Gucci

wie geil ist das denn? Fischmarkt:

Dieser Schweizer Schönling [siehe Foto auf Fischmarkt, einige behaupten, dass es sich aufgrund der Ähnlichkeiten um Don Alphonso handelt] hat eine eigenwillige Interpretation von User Generated Content: Man fotografiere sich halbnackt, füge ein Gucci Logo hinzu und buche für 50.000 $ eine zweiseitige Anzeige bei der Schweizer Sonntagszeitung. Die Rechnung schicke man an – Gucci, na klar.

Die ganze köstliche Story von dem polizeilich bekannten Typen namens Watson auf Blick.ch (bevor einer Pickel bekommt, Blick ist in der CH das, was Bild in D ist)

Gucci is not amused: Jetzt soll Watson der Laufsteg unter den Füssen weggezogen werden. Gucci ist stinksauer. «So etwas haben wir noch nie erlebt», heisst es bei der Edelmarke. Laut Gucci wird die Sache raschestmöglich geprüft und es werden rechtliche Schritte gegen ihn eingeleitet


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Praktikum Social Media & Community Management
GDW Global Digital Women GmbH in Berlin oder München
Social Media Manager (m/w/d)
Mann & Schröder GmbH in Mannheim

Alle Stellenanzeigen



LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

kann man diesem Schurken sauer sein?


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

Kommentieren