Sonstiges

USA und ihr Image

die BBC hat 28.000 Personen aus zig Ländern befragt, welche Länder aus einer vordefinierten Auswahl denn einen guten/schlechten Einfluss auf die Welt haben. Die worst of:
Israel
Iran
USA

damit stehen die USA noch „vor“ Ländern wie China, Nordkorea und Russland… ugha… ganz schön heavy, wie man sich seinen Ruf als Land in wenigen Jahren verspielen kann. Ich bin mir recht sicher, dass das vor G. Bush nicht so negativ ausgesehen hat. Oder warum entschuldigen sich immer mehr Amerikaner, eben Amerikaner zu sein? tstststs


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Ich finde von den USA wird nur erwartet sich nicht überall einzumischen.

    Das mit dem „entschuldigen Sie meine Herkunft“ kenne ich aber leider auch von anderen Nationen. Klar nicht unbegründet aber dann müsste man darüber diskutieren was man meint wenn man auf sein Vaterland stolz ist.

  • Guten Morgen, lieber „Spiegel“ – die GlobeScan-Studie als Ganzes ist schon älter (wie der BBC auch indirekt zugibt) und wurde bereits in anderen Medien durchgekaut und ist auch schon gebloggt worden, zum Beispiel (räusper) von mir:

    http://usaerklaert.wordpress.com/2007/01/31/zeugs-amerikaner-sind-vielleicht-doch-brav-der-mib-und-umfragen/

    Viel interessanter an der Studie ist aber, wie negativ die Deutschen die USA sehen, noch negativer nämlich als zum Beispiel die Indonesier (das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung der Welt), die Ägypter oder die Vereinigten Arabischen Emirater (Äh. VAE-Bürger? Wie auch immer man sie nennt).

  • Tja. Das Ergebnis war wirklich nicht verwunderlich. So wie sich die USA seit einigen Jahren gibt; Weltpolizei spielen und gleich immer den Schlagstock zücken, geht eben nicht ohne Imageverlust.

  • Scot, der Spiegel braucht halt manchmal ein bisschen laenger. Aber da erzaehle ich Dir bestimmt nichts neues.

    Diese Studie wird uebrigens jedes Jahr durchgefuehrt (sonst koennte man ja auch keine Trends erkennen), da berichtet die BBC regelmaessig drueber.

    Und ich glaube ich sollte Dein Blog endlich mal zu meiner „Expat Bloggers/ Blogging Abroad“ Liste hinzufuegen. Es ist zwar etwas anders als die mehr persoenlichen Blogs die ich dort sonst aufliste, aber irgendwie gehoert es gerade deswegen auf die Liste.

  • @Filzo
    Die USA stürtzen Regierungen wo und wie es ihnen paßt und dabei ist es ihnen egal wie und wem sie dabei mit welchen Mitteln auch immer unterstützen. Egal ob Diktatur oder Demokratie, aber meißtens zu Laßten der Bevölkerung. Was glaubst du warum die USA in Sudamerika so ein eindeutiges Image hat?

Kommentieren