Sonstiges

Crock

erinnert Ihr Euch noch an den Typen namens Crock aus den USA? Er hatte anno 2005 auf Craigslist eine Sexanzeige als Frau aufgegeben. Daraufhin haben sich natürlich zahlreiche Männer teilweise mit echtem Namen, Telefonnummer, E-Mail Adresse des Arbeitgebers und auch Fotos gemeldet. Crock hatte dann nix besseres zu tun, als diese Angaben auf einer eigenen Seite unter dem Deckmantel der Moral veröffentlicht. Die betroffenen Männer waren weniger happy, fanden das doch deren Frauen, Freunde und Arbeitskollegen wie auch Unternehmen nicht lustig.

Man kann es ausgleichende Gerechtigkeit nennen oder nicht, auf jeden Fall musste Crock jetzt eine dicke Kröte schlucken. Mehr dazu auf Techcrunch und 10 Zen Monkeys


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

I think I’d rather fight the MPAA and RIAA than piss off the Electronic Frontier Foundation


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Praktikum Social Media & Community Management
GDW Global Digital Women GmbH in Berlin oder München
Social Media Manager (m/w/d)
Mann & Schröder GmbH in Mannheim

Alle Stellenanzeigen



Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

Kommentieren