Sonstiges

erster Twitter-Klon? Partnr.de?

Oli Wagner hats grad (zufällig) auf Twitter gepostet: sein neues Projekt, das sich Partnr.de nennt.

das About hört sich ziemlich Twitter for Business like an:

Partnr wird die Art, in der Sie mit Ihrem Partner kommunzieren verändern. Nie mehr werden Sie seine oder ihre Wünsche und Bedürfnisse aus den Augen verlieren! Partnr möchte Ihr Leben besser machen. Etwas. Noch im zweiten Quartal 2007 starten wir unseren Service – gerne informieren wie Sie, wenn es los geht!

würde mich nicht wundern, da Oli ne gute Nase hat, schon lange nicht mehr grün hinter den Ohren ist und auch nicht umsonst für Lycos arbeitet:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Das ist eigentlich auch eine gute Idee 🙂

    Aber ernsthaft: Partnr.de hat mit Twitter eigentlich nichts gemein, auch wenn es dabei um „Kommunikation“ im weitesten Sinne geht.

    Und eins kann ich auch schon mal verraten: Um Business geht es gar nicht. Ganz im Gegenteil 🙂

    Mehr dazu bald.

  • Zumindest das Logo sieht schon mal s…uboptimal aus 😉

    (gerade der Verlauf unten am Slogan ist nicht wirklich augenfreundlich)

  • Partnr – erste Informationen…

    Die allerersten Informationen habe ich bereits im Februar in meinem Artikel Codename P – ein neues Projekt entsteht veröffentlicht. Noch einige Tage vorher habe ich von einem plötzlichen Schock berichtet, als ich dachte, es hätte jemand …

  • […] Partnr – ganz unerwartete PR 23. April . Nein, Partnr ist kein Twitter Klon. Aber aufgebracht durch einen Hinweis bei Robert, verbreitet sich diese Annahme derzeit quer durch zahlreiche Blogs und Medien wie Golem oder ONEtoONE – vermutlich im augenblick befeuert durch die grandiose Ankündigung des Einstiegs der Samwer Brüder bei frazr. Vielleicht ein guter Zeitpunkt, diesen Spekualtionen mit etwas mehr Substanz zu meinem neuen kleinen Tool zu begegnen. Partnr möchte die Kommunikation zwischen Paaren optimieren. Die User werden zeigen, welche Richtung das Produkt inhaltlich nimmt, bzw. in welchen Bereichen sie die meisten Wünsche an ihren Partner haben. Denn genau darum geht es: Neue Wünsche zu formulieren. Was würdest Du Dir von Deiner Freundin/Frau bzw. Deinem Mann/Freund wirklich wünschen? Natürlich können diese Wünsche mit Tags versehen werden, denn bei Partnr ist alle Kommunikation offen einsehbar. So kann man durch rubrizierte Wunschlisten browsen und lesen, was sich andere Paare beispielsweise rund um die Themen Dinner, Konzerte oder Reisen gewünscht haben. Wünsche können kommentiert oder – wenn Sie besonders gut gefallen – in die eigene Wunschliste übernommen werden. Noch einige weitere spannende Dinge sind mit diesen Daten möglich, dazu aber dann demnächst mehr. In der letzten Woche habe ich bereits ein kleines Interview geben dürfen, ganz besonders habe ich mich aber über eine schon recht weit gediehene Testversion des Produktes gefreut, die die von mir beauftragten Entwickler vor dem letzten Wochenende fertiggestellt haben. So konnte ich bereits einige Bereiche recht intensiv testen. Es funktioniert schon so manches, allerdings fehlen auf der anderen Seite noch recht zentrale Funktionen wie die Registrierung und das Schließen/Erfüllen eines Wunsches. Aber da der von mir angepeilte geschlossene Testlauf auch erst im Mai stattfinden wird, liegen wir (so hoffe ich) nach wie vor ganz gut im Zeitplan. Und in etwa so wird Partnr dann zum Launch aussehen: Wer Interesse hat, Partnr bald zu testen, mag sich gerne hier registrieren. Feedback zu der Idee, dem Design der Startseite, oder auch zu der Tatsache, dass Partnr nun doch kein Twitter Klon ist, ist natürlich wie immer gerne willkommen! […]

  • Ich bin geslannt, was dabei rauskommt. bei den meisten seiten weiss man das ja anfangs nie, kann den erfolg auch nicht erklären, aber die masse der leute, die sich beteiligen kommen irgendwann zu einem ergebnis: top oder flop oder: da machen wir was draus! momentan hört sich partnr für mich noch wie eine idee vom lieben herr schäuble an 😉

  • […] Partnr – unerwartete PR 7. Mai . Nein, Partnr ist kein Twitter Klon. Aber aufgebracht durch einen Hinweis bei Robert, verbreitet sich diese Annahme derzeit quer durch zahlreiche Blogs und Medien wie Golem oder ONEtoONE – vermutlich im augenblick befeuert durch die grandiose Ankündigung des Einstiegs der Samwer Brüder bei frazr. Vielleicht ein guter Zeitpunkt, diesen Spekualtionen mit etwas mehr Substanz zu meinem neuen kleinen Tool zu begegnen:Partnr möchte die Kommunikation zwischen Paaren optimieren. Die User werden zeigen, welche Richtung das Produkt inhaltlich nimmt, bzw. in welchen Bereichen sie die meisten Wünsche an ihren Partner haben. Denn genau darum geht es: Neue Wünsche zu formulieren. Was würdest Du Dir von Deiner Freundin/Frau bzw. Deinem Mann/Freund wirklich wünschen? Natürlich können diese Wünsche mit Tags versehen werden, denn bei Partnr ist alle Kommunikation offen einsehbar. So kann man durch rubrizierte Wunschlisten browsen und lesen, was sich andere Paare beispielsweise rund um die Themen Dinner, Konzerte oder Reisen gewünscht haben. Wünsche können kommentiert oder – wenn Sie besonders gut gefallen – in die eigene Wunschliste übernommen werden. Noch einige weitere spannende Dinge sind mit diesen Daten möglich, dazu aber dann demnächst mehr. In der letzten Woche habe ich bereits ein kleines Interview geben dürfen, ganz besonders habe ich mich aber über eine schon recht weit gediehene Testversion des Produktes gefreut, die die von mir beauftragten Entwickler vor dem letzten Wochenende fertiggestellt haben. So konnte ich bereits einige Bereiche recht intensiv testen. Es funktioniert schon so manches, allerdings fehlen auf der anderen Seite noch recht zentrale Funktionen wie die Registrierung und das Schließen/Erfüllen eines Wunsches. Aber da der von mir angepeilte geschlossene Testlauf auch erst im Mai stattfinden wird, liegen wir (so hoffe ich) nach wie vor ganz gut im Zeitplan. Und in etwa so wird Partnr dann zum Launch aussehen: Wer Interesse hat, Partnr bald zu testen, mag sich gerne hier registrieren. Feedback zu der Idee, dem Design der Startseite, oder auch zu der Tatsache, dass Partnr nun doch kein Twitter Klon ist, ist natürlich wie immer gerne willkommen! […]

Kommentieren