Sonstiges

kontinentale Drift der treibenden Web-Innovateure?

zunächste einmal zur Veranschaulichung diese Grafik zur Nutzung des Webs pro Kontinent:
Worldstats Internet

bis dato ist es so, dass die USA die Brutstätte für mehr oder minder alle wichtigen Internet-Anwendungen sind. Doch durch das brutale Wachstum des Wirtschaftsraums Asien und einhergehend mit der zunehmenden Nutzung des Webs, wird man sich wohl die Frage stellen müssen, wann die USA die Leaderfunktion abgeben werden. Alleine China und Indien „produzieren“ heute jährlich um ein Vielfaches mehr an akademischen Talenten (was kein Wunder ist, wenn man bedenkt, dass dort ca. 2.4 Mrd Menschen leben, in den USA lediglich 300 Mio). Und sie haben einen ungleich größeren Binnenmarkt vor sich. Natürlich versuchen die etablierten AEGs dort Fuß zu fassen, aber es wird zunehmend schwerer, da einheimische Anbieter mindestens gleichwertige Angebote entwickelt haben. Die Burschen dort sind hungrig, richtig hungrig, was man hört. Die Affinität zur Technik insb. dem Internet scheint nicht nur ausgeprägter zu sein als zB in den USA (Südkorea, Japan, Indien, China), sie führt zu weiteren Angeboten, die wir heute noch nicht absehen können. Auch das ist ein wesentlicher Faktor, was Innovationskraft und den Willen zum Erfolg angeht. Für mich steht es fest, dass die USA in den nächsten Jahrzehnten den Stab abgeben werden.

verdammt, ich muss bald asiatische Sprachen lernen, na super, viel Spaß, Robert:(

Update: siehe auch Internet Economics zum Thema


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

Kommentieren