Sonstiges

Twitter SMS-Test

ich habs getan: die Notification via SMS eingeschaltet. Bei ca. 50 Friends bin ich nun gespannt,wie sich das darstellen wird. Aber ich denke, dass es jetzt schon klar ist, was Twitter/einem Twitter-Kon fehlt: die Möglichkeit anzugeben, von wem man via SMS informiert werden möchte. Also braucht man zwei Friend-Typen: mit oder ohne SMS Updates.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Hast Du auch schon mal probiert, die SMS-Benachrichtigung wieder auszuschalten? Mir will das nicht gelingen. Zum Glück habe ich nicht so viele Twitter-Freunde wie Du, aber es reicht schon um zu nerven.

  • Den Hinweis kann ich gerade nirgends mehr finden, aber ich hab kürzlich gelesen, dass man einzelne Kontakte aus- und anschalten kann. (Einfach Name OFF oder so ähnlich? Errr…)

  • jo, soll per SMS-Befehl „OFF“ auf die Nummer sein, die man zu Beginn mitgeteilt bekommt… die vielen SMSe zZt: es stört nicht groß, wie ich eigentlich dachte, da der Palm Treo alle SMSe unter der Absendernummer gruppiert, also überraschend übersichtlich

  • […] Und gereizt wie ich derzeit bin – Nichtraucher, schon vergessen! – nervt mich all das geblogge über Twitter, Twittervisionen, Twitterholics, Tweet Tweet und was man so alles einstellen kann. Also mach ich da einfach mal mit. Gestern das erste Mal seit knapp 2 Wochen Abstinenz wieder in mein Netvibes geguckt, und der River of News spülte mir mit 503 ungelesenen Posts entgegen. Und alleine 23 Posts in den letzten 5 Tagen drehten sich um Twitter. Was ich bei Odeo nicht nützlich fand wollte mir in dieser Form erst auch nicht einleuchten. Aber nachdem ich bei apophenia einen langen Beitrag gelesen hatte (und mein Nikotinkaugummi zu Ende ging) packte mich eine innere Unruhe es doch mal auszutesten. Denn im Web der aktuellen Generation geht ja nichts über “yet another profile”. […]

  • Das kannst du machen ohne 2 Accounts.
    In deiner Freundesliste kannst du mit durch snklicken von „Leave .name.“ die Benachrichtigungen ausschalten.
    Im WEB-Bereich sind diese aktiv.
    Private Nachrichten mit „d .name. …“ sind weiterhin möglich.

  • Bei mir funktionierts an- und ausschalten via ON und OFF per SMS-Nachricht
    Ich würde mir wünschen, dass sich die SMS-Funktion automatisch einschaltet, wenn ich nicht mehr am Rechner bin, mich auslogge oder so.

  • Und da sind jetzt wirklich keine versteckten Kosten irgendwo?

    Ist es jedes mal die Britische Handynummer über die das Motwittern funktioniert oder ist es nach der Aktivierung endlich mal eine heimische?

    Ich bin irgendwie noch skeptisch und hab keinen Bock eine böse Überraschung auf meiner Rechnung präsentiert zu bekommen…

  • ..wenn man eine prepaid karte zur hand hat =)
    habe ich richtig verstanden, dass man einmalig eine sms an die uk nummer zur freischaltung schickt, dann seine eigenen tweets normale sms gebühr kosten (um die 20cent) und der empfang automatisch und kostenlos sind? 🙂
    mir fehlt bei so geschichten irgendwie der durchblick, bzw das vertrauen in netzbetrieber und dienste (nein: ich habe nie jamba ringtones gelanden, auch nicht im jamba sparabo) 🙂

  • außerdem kann man auch einen der zahlreichen internet sms services nutzen die zudem noch kostenlos sind.

    viele grüße
    justus

Kommentieren