Sonstiges

Joinr News

hab schon länger mit dem Philipp nicht mehr gesprochen über Joinr. Die haben letzte/vorletzte Woche ein Redesign hingelegt, was ich in der Startphase für völlig unnötige Verschwendung von Ressourcen halte, stattdessen sollte man sich auf punktuelle und stete Verbesserung der Einzelelemente fokussieren, weiter entwickeln wie auch vaD das Thema Vertriebsmarketing angehen. Immerhin ist Joinr ein deutschsprachiges Social Network, das sich im Gegensatz zu anderen Web-Nationen nicht von alleine herumspricht. Bis dato haben es lediglich Xing und StudiVZ unter großen Mühen geschafft, einigermaßen User anzulocken. Spammige Marketingstrategien wie zB von MySpace in der Startphase mögen in den USA akzeptabel sein, doch dürfte dieser Weg in D etwas holpriger werden. Also wie wachsen? Morgen dazu mehr anhand des Beispiels Dugg.de, das sich vor Kurzem in ein Social Network transformiert hat und über ca. 1-2 Mio Accounts aufweist, die aber erst reaktiviert werden müssen (hängt mit dem Grund zusammen, warum damals so viele User in kürzester Zeit auf dugg.de gestoßen sind). Dugg.de hat damit eine prima Ausgangsposition und gehört mW jetzt schon zu den größten Social Networks in D (neben StudiVZ, Xing und MySpace).

Soweit aber das, was sich im Rahmen des Redesigns geändert hat: siehe xiel.de


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

20 Kommentare

Kommentieren