Sonstiges

Barcamp Frankfurt, ein oder zweitägig?

die Sessions auf dem Barcamp sind idR so angelegt, dass sie in sich abgeschlossen sind und am zweiten Tag normalerweise keine Folgesessions dazukommen, es sei denn, die Teilnehmer wollen ne Schippe wegen großem Interesse drauflegen. Ich zB bin nur am Samstag da (Sohn hat am Sonntag Kommunion) und muss damit auf den zweiten Barcamp Tag komplett verzichten, aber auch so macht bereits ein Tag richtig Laune.

Momentan sind btw bereits 83 Teilnehmer angemeldet.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Bin der gleichen Meinung wie Franz: zweitägig!

    In Köln waren zwar nicht beide Tage rappelvoll mit Sessions belegt, aber selbst wenn wir uns in Frankfurt auf 30minütige Sessions einigen hoffe ich darauf, dass doch so viel Input kommt, dass der nicht an einem Tag allein unterzubringen ist.

  • Ich habe den Beitrag eher so verstanden, ob es sich lohnt auch nur einen Tag vorbeizuschauen und würde jetzt meinen: Ja.
    Ich hätte da mal ne andere Frage: Ich werde zwar (wahrscheinlich) schon beide Tage kommen, aber habe eine weitere Anreise und komme deswegen am Sa eher später und werde Sonntag nicht so lang bleiben können. Kann ich meinen Workshop nun trotzdem Samstag machen, auch wenn ich noch nicht bis 10 Uhr da sein werde? Ist ne „Reservierung“ möglich? Gibt es eigentlich auf dem Wiki irgendwo die Möglichkeit Fragen zu stellen? Habe keine gefunden…

Kommentieren