Sonstiges

GPS und Palm Treo 750V: TomTom Navigator 6

tomtom sodele, Paket für den Treo 750V geholt und musste feststellen, dass eine Autohalterung nicht mit im Paket drin ist. Ok, also nachbestellen. Sonst alles dabei inkl. GPS Bluetooth Empfänger (der angeblich für Fußgänger nicht sonderlich gut geeignet sein soll).

Interessant ist der Radarwarner für festinstallierte und mobile Straßenzollstationen. Inkl. der Möglichkeit, Radarpositionen via TomTom Software von unterwegs zu melden. Aber auch die Positionen via Internetconnect (GPRS zB) upzudaten. Od das legal ist? Keine Ahnung, ich gehe mal davon aus, dass Radarwarngeräte illegal sind. Der Radarspaß kostet wie auch die Staumeldungen eine Jahresgebühr.
Update: Gekow weist im Kommentar darauf hin, dass der Spaß eine 75 Euro Straßenzollverhinderungsgebühr kostet und vier Punkte in Flensburg einbringt, be warned!

Aber was ich eigentlich schreiben wollte: die Sites PocketNavigation und Kowoma scheinen mir recht hilfreich für GPS Interessierte zu sein. Und sonst war ich recht erstaunt, wie schlecht die meisten Sites das Thema mobile GPS Navigation inkl. Hardware/Software behandeln. Ne Lücke für ein gut gepflegtes Blog? Denke mal ja. Weniger was für nen SEO, mehr was für den Hobby-GPSler.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Grad im WDR gehört, der Betrieb des Radarwarners im TomTom ist strafbar, kostet (im Falle des Erwischtwerdens) 75 Euro und vier Punkte in Flensburg. Nur mal so zur Info.

    Georg

  • In der Schweiz sind die Dinger in jeder Form und Art auch illegal. Wer erwischt wird, ist das entsprechende Gerät auf der Stelle los. Wie hoch gebüsst wird, entzieht sich meinen Kenntnissen.

    Eine kürzlich in der Schweiz durchgeführte Umfrage brachte auch an den Tag, dass viele Leute gar nicht wissen, was ihre Software/Gerät kann. Aber das interessiert die Polizei (natürlich) nicht. Kein Pardon. Es kann ja auch nicht nachgewiesen werden, ob die Behauptung stimmt oder nicht.

    Noch eine Ergänzung. Es gibt für fast alle Geräte die Möglichkeit des Nachrüstens. Aber eben, s.o. …

  • man sollte wohl hierbei zwischen den sensorischen Radarwarnern und dem, was zB TomTom anbietet, unterscheiden. Du kannst den Service eh nur nutzen, wenn du das Abo bestellt hast, insofern bleibt der Menuepunkt Off. Selbst wenn der Polizist sich das anschauen würde (was ich nicht glaube), würde er eben einen deaktiven Dienst sehen, so what also. Anders bei den echten Radarwarnern, da haste halt Pech.

  • Ein Blog zu diesem Thema hatte ich auch schon angedacht. Aber mal abgesehen von der „erschlagenden“ Macht von Pocketnavigation.de scheitern Blogs zu solchen Themen doch meist an der Tatsache, dass die Hersteller heutzutage kaum noch Test-Geräte zur Verfügung stellen. Und selbige online zu ordern und im Rahmen der gesetzlichen Rückgaberegelungen zurückzuschicken ist auch nicht beliebig oft machbar – bzw. nicht die feine Art.

    Man könnte natürlich auch exklusiv für Medion und deren GoPal’s bloggen, die Offerte gabs ja schon 😉 …

  • Das Paradoxe daran ist ja, dass die Radarwarn-Geräte zwar nicht benutzt werden dürfen, sehr wohl aber verkauft werden dürfen. Ich frage mich, warum dann selbst solch renommierte Firmen wie TomTom so etwas einbauen…

  • Müsste an dem Beitrag nicht „ANZEIGE“ dran stehen? Oder wieviel hat das Gerät denn gekostet? Paket kam doch bestimmt von Cyberport, oder?
    Und was macht eigentlich das MacBook Pro?

  • @FH: Warum sollte der Beitrag als „Anzeige“ gekennzeichnet werden? Robert setzt ja noch nicht einmal eine Amazon-ID ein. Weil er (teils) positiv über ein Produkt berichtet, das er sich gekauft hat? Mumpitz – da müsstest Du ja jeden Deiner Artikel auf http://www.first.info/ mit ANZEIGE rot umranden …

  • MDA Pro als Navigationssystem…

    Ja es funktioniert.
    In viele Foren kann man Berichte über die Probleme lesen, aber ich kann hier berichten, dass es funktioniert.
    Als GPS Mouse nutze ich den NAVILOCK NAVILOCK GPS BT-338 Sirf 3 Chipsatz. Im Lieferumfang der Mouse befinden sich, Ladege…

Kommentieren