Sonstiges

WordPress Updatierung goes on: 2.1.3 und 2.0.10

vor lauter Punkten sehe ich den Wald nicht mehr, zumal WordPress seit 2.1 in zwei Grundversionen daherkommt: >2.1x und 2.0.x. Die beide separat Updates erfahren. Siehe mehr dazu auf dem WordPress Blog.

This update is highly recommend for all users of both branches.
ja ja jaaaa… grrrrr

via proBloggerWorld


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • … und ich finde es gut, wenn Sicherheitsupdates regelmäßig erfolgen.
    Wobei ich (da ich einige WP-Blogs betreue) es auch immer nervig finde, immer die jeweils aktuelle Version einzuspielen. Geht ja leider nicht auf Knopfdruck.

  • In letzter Zeit kommen viel zu viele Updates raus. Das nervt extrem. Wegen 2.1.3 sind meine ganzen Metadescriptions weg und mit der neuen Version von HeadSpace 2 sind sie auch nicht wieder da 🙁

  • Ich denke es ist besser Fehler und vor allem Sicherheitslücken schnell zu beseitigen. Daher lieber viele kleine Updates als wenig große in größeren Abständen. Noch besser wäre natürlich, wenn nicht ständig neue Sicherheitsrisiken entdeckt würden. Naja, nobody is perfect.

Kommentieren