Sonstiges

Sucht-Flashgame: Desktop Tower Defense

schauts Euch auf eigene Suchtgefahr an: Desktop Tower Defense
Das Prinzip ist easy: Wellen von unterschiedlichen Gegnern müssen von links nach rechts durchkommen, was es zu verhindern gilt. Pro Gegner, den man nicht abschießt, geht ein Leben drauf. Als Abwehrmaßnahmen bieten sich oben rechts unterschiedliche Verteidigungssysteme an, die was kosten und die man auch upgraden kann. Einfach mit der Maus geschickt platzieren. Mit jedem Level bekommt man Kohle, um weitere Systeme zu platzieren (beachtet Schußweite, Schußfrequenz und Damage). Na ja, das ist schon alles. Simpel, aber fies interessant.

desktop tower defense

via Techcrunch


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

21 Kommentare

Kommentieren