Sonstiges

Deutsche Startup Blog

lese beim Jochen, dass es ein neues Blog namens Deutsche Startups gibt. betrieben von folgenden Autoren: Alexander Hüsing (eher bekannt über sein Blog Azrael74), Stefan Vosskötter (der kreative Kopf hinter dem Spitzeninnovationsdienst namens WebNews) und die dunkle Seite der Macht vertreten durch Marc, Alexander und Oliver Samwer.

About:

„€ždeutsche-startups.de“€œ informiert täglich über Neuigkeiten aus der heimischen Internet-Gründerszene. Interviews, Porträts einzelner Startups und Gründer sowie Marktübersichten zu interessanten Segmenten ergänzen das tägliche Nachrichtenrauschen. Hintergründe zu Investoren und Business Angels sowie Gastbeiträge bekannter Gründer und anderer Internet-Persönlichkeiten runden das umfassende Informationsangebot über deutsche Startups ab. Im Laufe der Zeit entsteht so ein Nachschlagewerk über Ideen, Konzepte, Gründer, Investoren und Startups aus Deutschland.

eigentlich wollte ich sagen „viel Spaß beim Lesen der Kopiermeister des Webs“, aber das wäre unfair, kann ja was werden. Amüsant liest es sich so zB: Christiane zu Salm, die ehemalige Geschäftsführerin von MTV Central Europe, tm3 und 9Live, geht unter die Investoren. Ihre neue Beteiligungsgesellschaft trägt den Namen About Change Ventures (ACV). Rund 100 Millionen Euro will zu Salm in „€œdeutsche und internationale Unternehmen, die innovative Geschäftsmodelle im Bereich digitale Medien entwickeln“€? investieren. Das Geld stammt teilweise aus ihrer eigenen Tasche – den Rest sammelte sie bei privaten und institutionellen Investoren ein.

Ich freue mich auf weitere, kritische Berichte:))

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • […] Jochen siehts wohl ähnlich wie ich. Und es werden ganz sicher weitere kritische Stimmen hinzu kommen. Auch Robert Basic hat sich bereits entsprechend geäußert: “eigentlich wollte ich sagen „€œviel Spaß beim Lesen der Kopiermeister des Webs“€?, aber das wäre unfair, kann ja was werden. Amüsant liest es sich so zB: Christiane zu Salm, die ehemalige Geschäftsführerin von MTV Central Europe, tm3 und 9Live, geht unter die Investoren. Ihre neue Beteiligungsgesellschaft trägt den Namen About Change Ventures (ACV). Rund 100 Millionen Euro will zu Salm in „€œdeutsche und internationale Unternehmen, die innovative Geschäftsmodelle im Bereich digitale Medien entwickeln“€? investieren. Das Geld stammt teilweise aus ihrer eigenen Tasche – den Rest sammelte sie bei privaten und institutionellen Investoren ein. Ich freue mich auf weitere, kritische Berichte:))” Naja. Man gibt damit wohl den klassischen Medien einen weiteren Kanal, auf den sie zugreifen können, wenn sie schnell und unkompliziert Infos zu den Startups haben möchten, in denen selbstverständlich überall Kapital der Genannten drin steckt. Es ist wohl extrem unwahrscheinlich, das dort unabhängig über alle möglichen, interessanten Startups berichtet wird. Auch über die, in die bisher nicht investiert wurde. Und so ist es dann für mich auch kein Blog mehr, sondern ein Samwer-Holtzbrinck-Gadowski-Startup-Portal. Sie zeigen, wo sie Geld reingesteckt haben. Nicht mehr und nicht weniger. Da ist dann auch nichts gegen einzuwenden. Aber warum muss man so tun, als es ein “Blog” wäre und in einer Blogroll gleich mal einen Großteil der deutschen A-Blogger verlinken? Weil es so gut in die Zeit passt. Und weil die Blogosphäre bestimmt drüber bloggt. Stimmts? […]

  • […] Hypes kommen und Hypes gehen. In der Blogosphäre scheinen sie derzeit jedoch Dauerbesucher zu sein (oder war das jemals anders?). Wie dem auch sei: Seit gestern existiert nun offiziell ein neues Weblog namens “Deutsche Startups”, so gelesen bei Der Blogbote und Basic Thinking. Viel los scheint auf der Plattform allerdings noch nicht zu sein. Inspizieren wir das – vom Layout eher dezent gehaltene – Weblog etwas genauer, finden wir bis auf einen erklärenden Einleitungstext, Autorenbios, eine bisher schon sehr ansehnliche Blogroll und einen stetig wachsenden Counter noch nicht viel Content. Kein Wunder: Der offizielle Startschuss ist am 1. Mai. “deutsche-startups.de” informiert dann täglich über Neuigkeiten aus der heimischen Internet-Gründerszene. […]

Kommentieren