Sonstiges

Social Networks: Vidoop mit netter Monetarisierungsidee

ist ja nicht mal so dumm gedacht:

1. wenn sich User via dem Vidoop-System in irgendeine Webseite erstmalig einloggen, geben sie neben dem Usernamen ein Bild an (zB irgendeine Automarke), das bei späteren Logins mit ausgesucht werden muss.
2. Genau diese Information wird für spätere Werbemaßnahmen verwendet

Mashable


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Werkstudent (m/w/d) Online-Kommunikation & Social Media
pluss Personalmanagement GmbH - Karriere Intern in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


Designed to run on top of web sites that support OpenID authentication, Vidoop takes a visual approach to security. When you sign up for Vidoop, you select a type of picture you would like to be shown when you login to a site that utilizes their technology; for example, pictures of cars. Then, when you enter your username at a Vidoop-enabled site, you are shown a series of pictures (for example, lighthouses, boats, and cars) and enter in the access code that appears adjacent to the picture type you select during sign up. Because the pictures are randomized every time you login and Vidoop associates your username with only machines that you have authenticated (and via SMS double opt-in for extra security), Blomquist believes that the service can prevent virtually any form of automated hacking.

Dieses Authentifizierungs- und Werbesystem möchte man gerne zB Social Networks anbieten.

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

Kommentieren