Sonstiges

Blog-Spam

na super…:((

Christian in Wien schreibt:


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich fĂŒr unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Ja hat er, Robert Basic vom Basic Thinking Blog muss sehr wichtig sein, wirklich, sehr sehr wichtig, denn jetzt benutzen ihn schon die Spamer im Betreff der Mails 🙂 Habe ich doch tatsĂ€chlich eine Spammail erhalten in der als Betreff steht : Robert Basic ist zweiter.

Das verspricht Ärger… brbrbrbrbrr, so wie ich zahlreiche DAU-User einschĂ€tze, werden die sich bei mir beschweren, sollte diese Art von Spam zunehmen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Praktikant (m/w/d) fĂŒr den Bereich Content und Social Media Marketing
Stark Verlag GmbH in MĂŒnchen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit inkl. Social Media und Onlineredaktion unserer Website (m/w/d)
Landratsamt Schweinfurt in Schweinfurt

Alle Stellenanzeigen



Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und GrĂŒnder von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er ĂŒber 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • Solange es im Subject ist geht es ja noch. Schlimmer wird es wenn es als absenderadresse genommen wird und man die ganzen bounces zurĂŒck bekommt. Dann heisste es nen guten Filter oder einen guten Mailserver zu haben 🙂

  • Stimmt das mit dem Bounces ist dei Hölle…. hatte vor einigen Jahren ca. 15.000 (kein Scherz) Bounces pro Tag bekommen, das ging ne Woche lang so… und dann wars vorbei…

    Die im spam beworbene URL war in Deutschland der Hoster hat gesagt, niemand kann beweisen, dass der Domain-Eigner verantwortlich ist und die Domain war ĂŒber eine Yahoo.com Email-Adresse bestellt worden und so musste ich einfach abwarten….

  • Elias, ob Du A-Blogger oder Z-Blogger bist ist leider ziemlich egal wenn Dir so etwas wie Alex oder konqui passiert. Die nehmen willkuerlich irgendeine Domain und Du hast dann den „Spass“ mit den Bounces. Oder wenn Du Pech hast noch viel mehr Aerger weil Leute glauben der Spam kommt wirklich von Dir. Da ist dann auf einmal Deine Domain bei verschiedenen Mailservern „blacklisted“ und aehnliches.

Kommentieren