Sonstiges

Downgrade von Vista auf XP

auf akademie.de findet sich dazu ein prima Artikel: Abstiegskampf: So funktioniert das „Downgraden“ von Windows Vista zurück auf XP

bis jetzt habe ich mich noch nicht getraut, mein XP auf Vista (Ultimate) upzugraden, da ich befürchte, dass es kein zurück ohne große Mucken gibt.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

20 Kommentare

  • Also ich hatte erst XP im Einsatz.. und wurde dann vom WOW Effekt geblendet 😉

    Ich habe Vista Ultimate, getestet und bin nun wieder glücklicher Besitzer und Verwender von XP… 😉

  • Ich würde sofort downgraden, aber es gab laut Microsoft nie eine deutsche Tablet-Version zum Kauf – nur als Wiederherstellungsdatenträger vom Hersteller.

    Und ich kenne niemanden der eine englische hat – und die gibt es nicht einmal bei ebay mehr.

  • Überall liest man nur über das Zurückkehren von Vista zu XP – das macht mir ein wenig Sorgen 😀
    Morgen um diese Zeit wird mein Laptop als Produktivsystem Vista erhalten und dabei soll es auch bleiben. Ich bin ja mal gespannt, was das wird 😀
    Robert, trau dich 😉

  • […] Jaja, so manch einer hat dann doch geflucht, als er festgestellt hatte, dass Vista doch derzeit nichts für ihn ist und er doch lieber wieder XP haben möchte. Ich persönlich hatte mir extra vor dem Upgrade ein Backup der Systempartition angelegt. Aber auf die Idee ist sicherlich nicht jeder gekommen. Für all die Leute, die gerne wieder zurück in die Vergangenheit möchten, gibt es auf akademie.de einen interessanten Artikel zum Thema ‘So funktioniert das “Downgraden” von Vista zurück auf XP’. (via Basic Thinking Blog) […]

  • Vor Crysis kommt übrigens noch Lost Planet, ebenfalls mit DX10 Engine. 🙂

    Robert, sind Trackbacks bei dir deaktiviert? Oder müssen die erst freigeschalten werden?

  • Ich beschäftige mich selten mit Spielen, aber hat man dazu nicht eher eine PS oder was vergleichbares? Und gibt es nicht Bestrebungen, DX10-Karten auch unter XP zum Laufen zu bringen?

  • Wenn du eine eigene Systempartition hast, dann erstelle davon doch ein Image mit zb Acronis True Image. Man kriegt eine alte Version imho kostenlos im Netz(ist ein angebot einer Zeitung).
    Nachdem das Image erstellt wurde, auf Vista Upgraden und wenns überhaupt nicht passt einfach zurückspielen.

    Sollte im Normalfall kein Problem sein. 🙂

  • Ihr seid doch echte Weicheier. Bei jeder neuen Version gibt es Geschrei. Mal ist dem einen der Speicherverbraúch zu hoch. Mal die Oberfläche zu verspielt. Mal dies. Mal jenes. Wenn’s danach gehen würde, würden wir immer noch auf den Bäumen sitzen und auf die Elefanten kacken.

  • @Cem, endlich jemand mit eigener Meinung. Der Rest beschwert sich nur, weil er hier und da was „negatives“ gehört hat und Microsoft eh böse ist. Dasselbe haben wir doch schon bei XP mitgemacht und heute wollen genau diese Leute XP nicht mehr hergeben. Immer wieder dasselbe.

  • Wenn es Scanner oder Druckerhersteller nicht schaffen, Treiber für Vista zu liefern, obwohl die Geräte erst 1,5 Jahre auf dem Markt sind, wenn Vista nachweislich bei Notebooks 30-60 Minuten Akkuzeit kostet, wenn Programme auch nicht im XP-Modus laufen und die Hersteller auf die ein kommendes teures Update vertrösten, usw.

    Dafür kann MS wahrscheinlich wenig, nur das haben wir hier im Unternehmen mit 2 Vista-Notebooks erlebt. Besonders ärgerlich ist es, da es tablet-PCs sind und ein Downgrade nicht möglich ist – weil es praktisch keine freie verkäuflichen XP-tablet Versionen gab. Klar sind das Anfangsprobleme. Nur sollten besonders die Notebook-Hersteller nicht Vista zum Zwang machen. Einige haben ja reagiert und bieten business-Modelle mit wieder mit XP an.

  • Ich habe auf meinem Tablet (X60t, 2GB RAM) testweise parallel Vista Business installiert und arbeite nach einer Woche vorzüglich damit.

    Deutlich bessere Tablet-Integration, höhere Erkennungsrate, bessere Performance (gegen XP Tablet-Edition 2005) und viele sinnvolle kleine Neuerungen. Ein Upgrade würde ich allerdings nicht empfehlen, es kostet unnötig Platz und ging bei einem baugleichen Gerät schief 😀

    Nur Adobe will nicht bei der instabilen CS2 helfen… die CS3 würde ja vor der Tür stehen *hüstl*

    Und das hier aktuell zu Akkus & Aero:
    Vista Team Blog

  • Hallo,

    ich denke auch daran mein Vista auf Xp zu graden… doch habe ich noch keinen richtigen Erfahrungsbericht einiger Nutzer bzw. Anwender gelesen, daher warte ich noch..
    Ich muss auch zustimmen: Bei XP war es damals nicht anders… Sicherheitslücken usw…
    Mit Vista wird es auch so sein, ist es auch… ein paar Monate und alles ist vorbei…
    Doch frage ich mich: Die Leistung eines PCs/Notebooks, dass beim Kauf Vista besitzt und dann auf XP umgeswitchet wird, ist doch „einfach gedacht“ auch schneller laufen oder nicht?
    Weil doch die Eigenschaften beim Kauf auf Vista programmiert sind, oder etwa nicht?

    Außerdem habe ich das Problem, das jedes fast so kleine Programm immer wieder schwierigkeiten hat beim Installieren oder auch nur beim Gebrauch…

    Daher meine Frage: Macht es wirklich sinn?

  • Leute ich versteh euch nicht!
    Es is jedes mal das selbe Spiel: Ein neues Windows kommt und die meisten fangen schon an zu meckern bevor sie es schon getestet haben!
    Naja installiert wirds dann meistens trotzdem… Oder gekauft mit dem neuen Rechner und dann, anstatt sich einfach an das neue System zu gewöhnen versuchen sie schon mit allen Mitteln Downzugraden ò.Ô…
    Nur geschimpfe hört man über Vista! Ganz ehrlich! Ich hab mit dem System deutlich weniger Probleme als mit XP!
    Bei XP damals war es doch der gleiche Müll! Jeder meinte: Nein, Nein ICH warte noch, das neue System is total unausgereift. . . bla bla
    Nach 3 Jahren hatte es fast jeder Dorftrottel auf seiner Kiste und dass dabei Sicherheitslücken ohne Ende immernoch ewig unendeckt blieben hat die wenigsten interessiert. Genauso, dass diese ganzen Tools und zeug in den Updates das System von der Geschwindigkeit her sinnlos in die Knie gezogen hat. Das haben dann die meisten mit „neu aufsetzen“ wieder „gradegebogen“…
    Was ein Schwachsinn!

  • Was man aus der Erinnerung nicht vergessen sollte: Die Diskussion um XP war damals mit der Veröffentlichung des Service Pack 2 mehr oder weniger beendet. Das kam allerdings in der Tat erst nach knapp drei Jahren (Mike: Vielleicht war das damals das Umsteigesignal für die Dorftrottel :-).

    Vielleicht muss man wieder so lange warten – nach 6 Jahren Entwicklungszeit ist das die eigentliche Katastrophe, finde ich.

  • hi

    also ich habe ein Leptop von HP mit Vista, habe aber festgestellt das dass Vista eigentlich nichts für mich is und ich habe auch schon ein paar probleme damit .

    Nun ist meine frage kann ich das Vista von meinem leptop runterschmeissen und XP Installieren

    währe nett wenn mit jemand helfen könnte
    schreibt mir doch bitte einfach eure antwort per eMail an :

    Huiss_Michael@arcor.de

    Danke im voraus bye

  • für leute die nicht tiefer in die materie gehen is vista auch echt klasse,
    aber wartets ab wenn ihr dateien verändern wollt oder einfach nur ein programm, löschen wollt und es dann nicht mal mit administratorrechten hinbekommt…

Kommentieren