Sonstiges

Backlinks entdecken: außer Technorati, was noch?

gibt es eine zeitnahe Blog-Suchmaschine wie Technorati, die einem vernünftig und zuverlässig so gut alle aktuellen Backlinks anzeigt? Also sowas wie das hier>>

Google Reader scheint so eine Suche nach Backlinks nicht zu beherrschen oder finde ich die Funktion nur nicht?
Googles Blogsearch habe ich noch zu selten getestet, um was sagen zu können.
Icerocket ist da etwas mau, viele Backlinks werden nicht angezeigt.
Yahoo fällt eigentlich raus, da es eine typisch klassische Suchmaschine eben ist, Tage dauert, bis der Index wieder frisch ist, sprich er ist nie aktuell.

Und sonst?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

19 Kommentare

  • – Tellerrand von WP
    – anständige Statistik (Mint etc.)

    reicht doch, oder nicht?
    Vertraue aber auch hautsächlich Technorati.

  • Du stellst dich nackt vor den spiegel. Du nimmst deinen kleinen freund in die hand. Du fängst an zu schütteln. Eigentlich eine ganz einfache sache. Nur kleenex nicht vergessen. 🙂

  • Zeitnah geht das ganze wohl nur mit einem Dienst, der gepingt wird. Gibt es da außer Technorati einen, der von einer Mehrzahl der Blogs genutzt wird? Meines wissens nicht, also glaube ich auch nicht, daß es derzeit eine andere Möglichkeit gibt.

  • @Wini, keine Ahnung leider. Hab mir noch nie den Kopf gemacht, woher die die Daten haben
    @Hollemann, hast Du schon mal Googles Blogsearch länger getestet? So richtig begeistert scheint ja keiner davon zu sein.

  • Nur sporadisch. Aber die Funktionsvielfalt scheint mir doch eher übersichtlich zu sein – das, was Du suchst, ist halt nicht dabei.
    Ich wundere mich ohnehin, daß es keine deutsche Copycat gibt, bzw. sogar einen „besseren“ Dienst, der noch einen Ranking-Algorithmus verwendet. Die deutsche Blogosphäre ist ja weitgehend in sich geschlossen (so weit ich das überblicke), und die Akzeptanz wäre sicher ziemlich hoch.

  • Ich kann mich irren, aber Technorati funktioniert doch nur wenn es angepingt wird und so aufmerksam gemacht wird dass ein Posting da ist was es sich ansehen soll.
    Wenn es das nicht wird, dann tauscht es auch nicht so zeitnahe bei Technorati auf.

    Für meine Begriffe ist hier die Anwendung von Pingback sinnvoll, da ein Pingback ja theoretisch an jeden Link im Posting gesendet wird und so am Ende des Links nur jemand sitzen müsste um den Hinweis entgegen zu nehmen. Das klappt bei Weblogeinträgen so ja ganz gut, müsste halt nur auch z. B. für die Startseite eingerichtet werden. Dadurch wäre man auch wieder weg von dieser zentralen Geschichte.

    Hab nur irgendwo mal gelesen, dass unter anderem WordPress keine Pingbacks an Links schickt die nur aus der Domain bestehen, dann würde als eine Benachrichtigung bei einem Link auf http://www.basicthinking.de flach fallen – nicht gut. Weiß aber nicht ob das so stimmt.
    Ganz davon abgesehen, dass man halt noch einen Script bräuchte der darauf wartet das Pingbacks auf dem Server aufschlagen, diese entgegennimmt und dann dem Admin präsentiert.

    @Robert Basic: Netter Konter 😉 Würde die Produktwerbung aber noch entfernen, den ich bin mir sicher das lässt sich auch mit jedem anderen Taschentuch eines x-beliebigen Herstellers bewerkstelligen, auch wenn ich da nicht aus Erfahrung sprechen kann. Einzig auf die mit Kamillelotion sollte man für diese Zwecke vielleicht verzichten… obwohl… 😉

  • Weiß schon, daß ein Nachfolger von blogstats geplant war, aber das ist doch schon ewig her, oder?
    Wenn nicht über Technorati, dann entdecke ich Backlinks übrigens meistens in meinen Referrern bzw. via blogscout.

  • Du mir sehen schwerst beeindruckt

    Authority: 1,954 ·
    Rank: 618

    Mächtig langes großes Schwanz.

    Authority: 41
    Rank: 117,355

    Meiner ist viel kleiner, deshalb habe ich über dieses Problem noch nicht nachgedacht.

    Grinz. ROTFL.

  • wenn wir jetzt mal unsere Eier und sonstigen Vermehrungsrituale außen vor lassen (*rofl*), dann ist Technorati in zweierlei Hinsicht extrem nützlich, vergisst sich halt vor lauter dicke Eiervergleiche zu schnell:
    1. lese ich bestimmte Dinge (meist Fachinfos) auf Blogs, möchte ich gerne wissen, wie hoch der Bullshit-Sicherheitsfaktor ist, was einen Teil meiner Einschätzung ausmacht, ob ich ein Blog weiterhin im Fokus behalte. Es liegt nahe, dass ein Blog mit steigender Linkzahl bei mir mehr Vertrauen erzeugt als ein Blog mit null Links, dessen Autor ich weder kenne noch sonstige Anhaltspunkte habe (vaD wenn wenig drin steht sonst und die Inhalte auf den ersten Blick recht schwankend sind). Der Blogger kann mir auch helfen, indem er in Technorati sich selbst tagged, so dass ich sein Blog mit anderen Blogs uU vergleichen kann, die ein und dasselbe Themengebiet beackern. Nenn es Trustmechanismus. Dazu braucht man ein einigermaßen vernünftiges Linkreporting. Was Technorati nach wie vor am besten beherrscht.
    2. die Backlinks sind nix anderes als das, was Blogs eben sind: Dialoge untereinander. Mit den Lesern einerseits (dazu brauchts keine Backlink-Reports) und andererseits mit anderen Bloggern. Trackbacks funtkionieren nur zu unzuverlässig. So hat sich mit den Jahren mit Hilfe von Technorati ein wunderbares Medium herangebildet, sich mit thematisch verwandten Menschen zu vernetzen. Es ist richtiggehend lame, einem anderen Blogger Feedback zu geben, wenn eine Woche rum ist, weil Google mal seinen Hintern bewegt hat. Nur Referrer auswerten, ist nicht das Gelbe vom Ei. Denn, hier spielt wiederum Punkt 1 eine Rolle.

  • Wie Hollemann weiter oben schon geschrieben hat, „zeitnah“ geht nur wenn der Dienst akiv getriggert wird – und da ist Technorati zur Zeit die größte Instanz, weil sie von den meisten Blogs genutzt wird.

    Ohne aktiven Trigger (an den Informations Sammler) durch ein Blog bei Veränderungen oder neuen Artikel ist es immer weniger zeitnah, weil dann *alle* Blogs regelmässig auf Verdacht durchsucht werden müssen, ob sich vielleicht etwas verändert hat.

    Wenn man Backlinks als Kriterium für sein Vertrauen, welches man einem Blog entgegenbring en will, auswertet, ist allerdings fraglich, ob es wirklich so zeitnah sein muss, oder man nicht auch ein genauso gutes Bild bekommt, wenn man die neuesten Backlinks der letzten paar Tage nicht sieht.

    BTW: Was gefällt Dir an Technorati denn nicht?

Kommentieren