Sonstiges

wie aus einem Blog der Monsterseller Woot.com entstand

Woot.com, simpel und banale Idee: ein Produkt an einem Tag verkloppen, bis es ausverkauft ist oder eben nicht. Nächsten Tag Punkt 00:00 Uhr gibts das nächste Produkt. Diese Idee kopieren mittlerweile auch ganz große E-Commerce Unternehmen in allen erdenklichen Varianten. Wie nun Woot.com entstand, die heute an manchen Tagen locker die 500.000 USD Umsatzgrenze knacken, erklärt Dave Rutledge (Bruder und Partner des Gründers Matt Rutledge) in einem Interview im Involve Magazine (Audiofile downloaden).

Mir war zB nicht bekannt, dass die Idee durch deren Blog inspiriert wurde!

via Exciting Commerce


Neue Stellenangebote

Social Media & Community Manager (m/w/d)
Intermate Media GmbH in Berlin
Social Media & Community Manager (m/w/d)
Intermate Media GmbH in Berlin
Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica

Alle Stellenanzeigen



LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Passend dazu eine Auflistung der Top 500 E-Commerce Websites in den USA.


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

Kommentieren