Sonstiges

Doping und Telekom-Sponsoring

ok, die Story ist ja jetzt durch, dass die Ärzte Schmid und Heinrich (vom Universitätsklinikum Freiburg suspendiert und zugleich als Sportmediziner von der Telekom kaltgestellt) am Doping der Radsportler beteiligt gewesen sein sollen. Spannend aber ist der Hinweis, den einer der beiden in einem Radiointerview von sich gegeben hat. Nach dem Motto: „alle zeigen mit dem Finger auf uns, aber warum zeigt denn keiner auf die Telekom, die nicht weggeschaut haben“. Sondern? Ola, man darf gespannt sein. Wenn sich schon Siemens als einer der wenigen Megakonzerne 3 Mrd an Bestechungsgelder genehmigt, dann wird doch wohl die Telekom.. ach, was solls… weitere Gedanken beim Werbeblogger


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Ich glaub das war keiner der Ärzte, sondern der Leiter des Instituts, welches die Ärzte ja auch sofort kaltgestellt hat. Er hat ja auch nicht ganz unrecht, dass das Team Telekom versucht alles auf die Ärzte und das Institut abzuwälzen und sich selbst so aus der Verantwortung zu stehlen.

  • Welch Überraaschung …

    … mir hat mal ein Sportmediziner nach dem x-ten Glas erklärt, daß „alle Radprofis“ dopen – die Belastung bei schweren Rennen wie der Tour de France wären mit „normalem menschlichen Körper“ nicht zu ertragen.

  • Ich denke, die Tonstörung und die undurchsichtige Taktiererei von Beckmann bzgl. nochmaliger Ausstrahlung ist die eine Sache, die andere aber (und entscheidende!), daß sich mit Dietz nun endlich ein weiterer Profi ein Herz gefasst. Mal schauen, wieviele Exradler sich in der nächsten Zeit doch noch äußern…. würde ja mehr als Zeit.
    Wer ein klein wenig Einblick in manche Bereiche des Spitzensports hat, kann das alles kaum verwundern. Und die Uniklinik Freiburg bzw. deren Sportmedizin hatte in der Vergangenheit auch schon mehrmals unrühmlicherweise mit Manipulation zu tun… ich nenn nur mal die Herren Klümper und Keul. Vielleicht sollte ich selbst mal nen kleinen Artikel schreiben…? 😉

Kommentieren