Sonstiges

rockt Adical oder nicht?

wat ist nun? Adicals erster Werbekunde Cisco geht in die zweite Runde, man lobt den Erfolg. Gut, direkt gefragt: Erfolg = Kohle. Welcher der am Adical-Netzwerk teilnehmenden Blogger mag darüber berichten, wie sich sein Geldbeutel gefüllt hat? Oder habts ihr alle ein Schweigegelöbnis abgeben müssen? Finde ich noch spannender, als sich über die neue Casio-Kampagne den Kopp zu machen. Am Ende des Tages zählt die Asche, Punkt. Sonst kann man lange palavern und schwadronieren, aber es gibt zahlreiche Alternativen im Web, seine Webseiten zu versilbern, die ich hier oft genug durchkaue und ausschließlich an der Performance messe.

btw, Bildblog steigt nun auch bei Adical mit ein, was dem Werbenetzwerk guttun sollte, ticken doch die Werbekunden eh ganz profan in reach, reach, reach und sonst gar nix, weil sie es nicht anders gewohnt sind, das Geld zu verplempern. Denn wo keine genauen Daten vorliegen, muss man die Schrotflinte auspacken (vielleicht versteht man jetzt eher, warum sich Firmen wie Google und Microsoft um Onlinevermarkter reißen, da sie zwar über Daten verfügen, aber immer noch Bedarf haben, ihr Vertriebsnetz zu vergrößern).

via Turi2


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Hoch verehrter Robert – darf ich ausnahmsweise mal widersprechen:

    >>> Am Ende des Tages zählt die Asche, Punkt.

    schreibst Du. Aber: Das Ende des Tages ist noch lange nicht in Sicht, es ist gerade kurz nach Morgengrauen. Und im Moment ist es völlig unwichtig, ob die teilnehmenden Blogs jetzt 10, 100 oder 1000 Euronen einstreichen. Wichtig ist, dass die Werbebranche lernt, dass es Blogs gibt, und dass man dort werben kann. Insofern leistet Adical auch für Dich und mich und den Werbeblogger Aufbauarbeit – und die ist die schwerste.

    Auf dass auch wir irgendwann, wenn die Morgennebel sich gelichtet haben, dass schaffen, was wir alle wollen: Von unseren Blogs ordentlich leben können.

    Von daher: Daumen halten für Adical!

    PS: Danke für die via-turi-Nennung. Allerdings liegt ein falscher Link darunter. Der turi-Artikel steht nicht bei Olaf im Blauen Blog sondern hier:

    http://turi-2.blog.de/2007/05/24/heute2_google_bertelsmann_adical~2324001

  • link korrigiert;)

    Von einem Versprechen kann ich mir nix kaufen, egal ob Morgennebel oder Abendsonne. Wenn Du meinst, dass sich mit steigender Anzahl der Blogs die Einnahmen pro Blog steigern lassen, weil man erst die Werber darauf aufmerksam machen muss, ist das lediglich eine Frage der Skalierung zwischen Angebot und Nachfrage. Ein Blick in die USA genügt: die meisten Gutverdiener-Blogs ernähren sich eben nicht von BlogAds. Als Zusatz prima. Adical wird, was ich damit sagen will, nicht der Marketmaker sein, aber seine Rolle hoffentlich mitspielen, da wir keinen Mangel an Monetarisierungsmöglichkeiten haben im Netz. Insofern ist die Frage imho absolut berechtigt, wie Adical für den einzelnen Blogger performt. Das kann ich bei AdSense oder alternativen Affiliate / Textlinks /Sponsoring/ Shopping/ Paid Blogging-Angeboten wunderbar vergleichen.

  • Die nächste Story von Adical kommt bestimmt. Und dort wird es darum gehen, wie die beteiligten Partner unterm Strich mit verdienen. Solange es sich auf einem Niveau bewegt, welches etwas höher liegt als die klassischen Affiliate-Programme, ist es ungefähr das, was Adical an Erwartungshaltung (in dieser Frage!) aufgebaut hat.
    Ob der Spagat der Reichweite und TKP-Diskussionen vs. Nischenargumentation aufgeht, werden wir dann sehen. Ich bin auf jeden Fall niemand, der ein Scheitern wünscht, eher ein Tuning der Möglichkeiten.

  • Die Frage nach den Einnahmen bei solchen Aktionen interessiert mich auch. Ebenfalls was einen berechtigt oder andere berechtigt, jemanden „ProBlogger“ zu nennen. Mit Profi verbinde ich jemanden, der allein von dem, was er als „Profi“ tut, lebt. Demnach müsste ein „ProBlogger“ sich und seine Familie mit seinem Blog ernähren können. Liege ich ganz falsch, wenn ich annehme, das es da in D-Land sehr, sehr wenige Blogs geben dürfte, die das schaffen? Zumindest solche, die von einer Person betrieben werden, die nur „bloggt“?

    Also, wo gibt’s Zahlen? Vielleicht überlege ich dann ja mal, ob ich AdSense auch kippe und was nehme, was credibler ist …

  • […] Newsticker. Medienkonzenration läßt grüßen. Apple schließt sich mit YouTube zusammen. Wohin es steuert ist klar. Individuele Fernsehansprache per Internet. Du bist dein eigener TV-Animator. Hierzu paßt die heutige Nachricht, dass deutsche Zuschauer weniger US-Serien wollen. Adical ist wirklich ein Dauerthema, fast eine Blogsoap. Rockt Adical oder nicht? Wir Ich bleibe am Ball. Was für die Freunde von WP Plugins, SW-Guide hat eine Liste der 28 beliebtesten WP Plugins aufgestellt. In diesem Zusammenhang empfehlenswert Wordpress und Forum. Foto. […]

Kommentieren