Sonstiges

Spreadshirt Relaunch

demnächts wird auch Spreadshirt seine Seite neu aufgemöbelt den Blicken der Öffentlichkeit freigeben. Zur Zeit kann man sich das Teil nur ansehen, wenn man einen Code bekommen hat.

beta spreadshirt

Mal ganz abgesehen vom Redesign und einigen neuen Funktionen erachte ich diese Änderung am wichtigsten, alles andere ist imho unspannend, Arno Klein: Die wichtigste neue Funktion ist sicherlich der Spreadshirt Marktplatz, auf dem Designer ihre Motive einstellen, die dann von Shopbetreibern angeboten und verkauft werden können. Die Provision teilen sich Designer und Verkäufer.
Das war schon sehr lange überfällig imho!!!

Habe zusätzlich einen Testshop eingerichtet, ging ratzfatz! Leider waren keine Templates vorhanden, um sich unterschiedliche, vorgefertigte Shopdesigns zu schnappen, wird wohl Testumgebung sein oder aber Premium-Kunden vorbehalten sein. Die Übernahme von Motiven aus dem Marktplatz war dann ein Kinderspiel!


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Online Marketing Manager mit Focus „Social Media and Service Communication“ im Bereich Bosch eBike Systems (w/m/div.)
Bosch Gruppe in Reutlingen
Social Media Manager (m/w/d) mit Fokus Multimedia
DKMS gemeinnützige GmbH in Köln

Alle Stellenanzeigen



LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Weitere Infos dazu auf Exciting Commerce und dem Spreadshirt Blog


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Was ich nie so richtig verstnden hab bei SS ist die Tatsache warum ich für einen Shop mit den guten Funktionen zahlen soll. Ich dachte immer Spreadshirt macht Shirts und nicht Shops.

    Das hat mich immer ein Stück weit davon abgehalten mit SS so richtig aktiv zu werden.

    IMHO sollte spreadshirt alles dafür tun (und damit mein ich alles im Sinne von Brandingfree shops so richtig mit easy Homepageeinbau und allem drum und dran um die Kunden dazu zu bringen Shirts & Co. zu verkaufen.

    Aber das ist natürlich nur meine plain stupid Sicht als Außenstehender.

Kommentieren