Sonstiges

Sevenload: Entertainment-Hub

Ibo zu Sevenloads erweiterten Specials-Kanälen:

Um dieses Ziel wie alles andere bisher erfolgreich zu bewältigen, wird sich sevenload als ein Content-Hub verstehen. Das Ziel ist es, sevenload langfristig zu einem Entertainment-Informations-Portal im Netz auszubauen und mit der Kombination der Medieninhalte und der Technologie dem Publikum professionelle Inhalte anzubieten….
In den Specials entsteht derzeit ein echtes Mitmach-Fernsehen auf sevenload, und der einzige logische Schritt um sich für die Zukunft zu rüsten lautet für uns: sevenload führt ab sofort eine neue Programmstruktur mit Kanälen ein.

Heute starten mehr als 18 themenspezifische interaktive Kanäle auf sevenload, in welchen sich die Specials wiederfinden werden. In wenigen Wochen werden wir für alle User einen eigenen Internet-TV Electronic-Programming-Guide (EPG) bereitstellen, damit die Mitglieder auf sevenload ihr eigenes Entertainment und Infotainment ausleben können. Wir möchten nichts Starres vorgeben, sondern den User an die Hand nehmen und in seinem Zuschauerverhalten so gut es geht unterstützen. Also es wird spannend. Mein Team und ich spüren die Veränderung und haben Lust auf mehr. Über weitere gute Ideen würde ich mich freuen.

Tom, Chefentwickler bei Sevenload, wüzrt das mit Technischem >>
Mike spricht vom interaktiven Fernsehen

Was auf jeden Fall zu sehen ist, dass sich Sevenload zu fokussieren versucht. Nein, nicht FOCUSsieren, das ist nur ein Teil aus dem Medienhaus Burda;) Ob die Strategie aufgeht? Keine Ahnung. Time will tell.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

Kommentieren