Sonstiges

Microsofts Surface Computer: the next step?

spannendes Produkt, das Microsoft zum Ende des Jahres rausbringen möchte. Nennt sich Surface Computer. Nicht nur spannend, sondern möglicherweise auch bahnbrechend, sobald es einigermaßen für die Konsumentenhaushalte erschwinglich ist (soll zum Start zw. 5.000-10.000 USD kosten, auch müssen noch abertausende Applikationen um/geschrieben werden). Und soll den Traum von Gates ein Stück weit verwirklichen, dass das Interface endlich einfacher bzw. intuitiver werden soll. Keine Tastatur, man nutzt die Hände, um auf dem Touchscreen Interaktionen auszuführen. Mehr dazu bei Techcrunch, Popular Mechanics und on10.net. Klar, das wird einigen bekannt vorkommen, die zahlreiche Demos mit den Multitouch-Screens gesehen haben. Doch Microsoft ist das erste Unternehmen, das so eine Technologie prominent rausbringt. Lasst Euch aber überraschen, was MS da vorhat. Mich hat vaD die Idee, mit Objekten auf dem Screen zu interagieren, umgehauen;) Sichwort: Digicam auf Screen legen. Na? Idee? Logisch! Yep. Geil:))) Schaut Euch die Demo an und haltet Euch insbesondere ab der Hälfte die Kinnlade fest.

Ist das nun der nächste Schritt in eine neue Generation von Computern? Ich könnte mir das sehr gut vorstellen. Mal ein übertriebenes Szenario: Kinder sitzen am Frühstückstisch, machen Blödsinn mit dem Nutellaglas und Papa ermahnt die Kizz, keinen Unfug zu machen. Papas Avatar natürlich, während ich in der Küche die Brötchen aus dem Ofen hole:)) Hihihi… ok, aber im Ernst. Die Zugänglichkeit von Computern könnte damit erheblich erhöht werden. Und mir fallen unendlich viele Lösungen ein, was man damit alles anstellen könnte. Verdammte Hacke, wo ist eigentlich Apple, fällt mir gerade mal so nebenbei ein? Macht sich Steve Jobs ins Höschen? Wetten, dass Apple nachziehen wird, wenn das Teil Erfolg haben wird?

Ich muss gestehen, ich mache mir ob den zukünftigen Szenarien Pipi in die Hose gerade:) Entreprise war gestern.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

51 Kommentare

Kommentieren