Sonstiges

Flickr.de unter Beschuss

gestern habe ich noch gefragt, ob ein deutschsprachiger Flickr-Dienst noch mehr User anziehen wird. Heute lese ich an allen möglichen Orten, dass Flickr aufgrund seiner Regelung, zB erotischere Bilder nicht zu zeigen, Kritik erntet. Siehe dazu Jared: Flickr verscherzt es sich mit den deutschen. Parallel kommt hinzu, dass man Yahoos Beschluss auf der Hauptversammlung kritisiert, Anträge, die in den äußerst sensitiven Bereich des Umgangs mit Menschenrechten gingen, abgelehnt zu haben.

Na denn, schon mal ein prima Start:))


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • Ich glaube kaum das Flickr sich mit den neuen Regelungen viele Freunde macht! Ich bin stinksauer und würde am liebsten meinen Pro Account kündigen… wenn man mir endlich mein Pw zuschickt!

  • Tja, mir geht’s ebenson. Bin auch stink sauer und wenn sich nichts ändert, dann werde ich meine Bilder wo anders hosten müssen. Auch wenn ich Flickr noch so gerne mag.

  • Die sollen es doch wie die Fotocommunity machen: für erotische Bilder muss man zahlendes Mitglied werden.
    Dann klingelt die Kasse – und man ist sicher nur mit Erwachsenen was zu tun zu haben …

  • […] Flickr mag nicht mehr Alle an Alles ranlassen Ich weiss, das Topthema heute, aber mir fehlt der Elan dazu, etwas mehr an sinnigen Zeilen zu verfassen. Knapp gesagt: Yahoo/Flickr sperrt Bilder für deutsche Benutzer. Vorauseilender Gehorsam wegen Forenhaftungsurteilen in Deutschland oder allgemeine Praxis wegen Marktaufstellung und die komische Haltung zur Meinungsfreiheit? Weiss man nicht, diskutiert wird aber viel derzeit. Habe jedenfalls bisher 100 Mal mehr Mails mit Boykott-Aufrufen und Anti-Flickr Gruppe-Einladungen bekommen, als zu Schäubles Überwachungsplänen. Komisch, weil Flickr muss ich nicht benutzen und das ist auch nur eine Firma, die solche Sachen hier verfasst: „Wenn beispielsweise Behörden bei der Ausgabe von Suchergebnissen Einschränkungen verlangten, werde Yahoo dem nachkommen und versuchen, die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Zudem sollen die Nutzer über die Zensurmaßnahmen informiert werden.“ In diesem Staat lebe ich aber – Und das auch noch in NRW, wo höchstbeamtlich sowieso Seiten zensiert werden. Huch… […]

  • […] Zu einer Galerie gibt es folgendes zu sagen, wozu brauchen wir eine Galerie, wenn wir nicht feiern und Bilder machen? Und jetzt kommt mir nicht, wir würden öfter feiern und Bilder machen wenn wir eine Galerie hätten, das glaub ich euch nämlich nicht. Außerdem würde ich das ganze dann lieber extern laufen lassen, auf flickr, oder so, aber da gibt es momentan so ein paar Meinungsverschiedenheiten Feuer frei 1, Bam Bam 2, Bam Bam 3, Bam 4 etc… […]

Kommentieren