Sonstiges

Wilogo.com im Selbsttest

Wilogo.com ist ein junger Webservice. Shop-Betreiber Blog schreibt: Wilogo ist ein Web 2.0-Unternehmen, bei dem man binnen Stunden (!) verschiedene Logo-Entwürfe von Grafikdesignern der Wilogo-Community als Vorschlag erhält. Der Preis dafür beträgt zwischen 300 (für Start-Ups) und 1.500 EUR. und macht die Nagelprobe.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • Ah, das was Worth1000.com seit 10 Jahren macht.
    Was ist daran Web2.0? Der Glossyeffekt oder die Reflections?
    Ich finde es so albern, das immer gleich als Web2.0 zu bezeichnen, nur weil da n Liter EyeCandy ausgegossen wurde.
    Die Idee ist alt.
    Die Community ist klein und nicht mal international.
    Hat man dir Geld für den Eintrag bezahlt?

  • Du musst davon ausgehen, dass ich bei jedem Artikel Asche mache, also brauchst Du diese Frage nicht zu wiederholen:))

    Mir ist das ziemlich schnuppe, ob die Idee BC oder AC ist. Hauptsache sie funzt, läuft und gefällt.

  • Ah, also wenn jetzt einer OS/2 Warp auf den Markt bringt ist es dir egal, wie kacke und abgekupfert es ist…hauptsache läuft?

    Und deine Blogbeiträge darf ich umgeschrieben auch einfach so in meinem Blog wiedergeben…stört dich gar nicht. Hauptsache läuft?
    Aua.

  • Herr J4N, wir werden doch jetzt nicht von einem Extrem ins andere springen, was rennst Du Dich denn so fest? Ich finde dieses Logoteil interessant, kenne kein anderes und gut ist. Du kennts was Uraltes, findest das gut und das neue nicht. Und? Where is the problem? OS/2 Warp war btw seiner Zeit weit voraus, nur war IBM Vertrieb/Marketing maßlos schlecht:)

  • Hallo, ich bin der Manager von Wilogo Deutschland.
    Entschuldigung für mein Deutsch, aber ich bin französich.
    Die Grafiker Community ist International (Französisch, Spanien, Englisch und Deutsch). Du brauchst nichts zu bezahlen um logos zu machen.
    Die deutsche Community ist nicht gross, weil Wilogo ganz neu in Deutsch ist.
    In Frankreich, funktionniert es schon seit ein Jahr, und wir haben jetzt 1600 Grafiker. Wir sollten nur noch warten, dass die deutschen Grafiker nach Wilogo interessieren.

  • Find`s eigentlich auch recht cool – kenn hier in Deutschland eigentlich noch keinen Wettbewerber bzw. ähnliches! Wünsch den Jungs viel Glück…
    @Nicok: Weiter so!!

  • kA, was daran Web 2.0 ist, und? Ist doch egal:) Hast doch netterweise auf Worth1000 hingewiesen, hab ich mir auch angeschaut und nicht verstanden, wozu die gut sind. Total durcheinander und superätzendes Design. Mag sein, dass die gut ist, aber ich habe keine Lust, mir die näher anzusehen.

Kommentieren