Sonstiges

Dukudu (Twitter-Klasse) wird verkauft

Dukudu.de ist ein Twitter-Klon, der imho von allen bis dato im deutschprachigen Raum existenten Twitter-Klonen der vielversprechendste Ansatz war. War? Dukudu muss, bevor man überhaupt richtig starten konnte, die Tore schließen. Einerseits fand man keinen Financier, der Interesse hatte, das Teil zu unterstützen und zweitens ist das Team auseinandergegangen. Ende vom Lied: eBay Auktion.

Man kann sich zwar vorzüglich darum kloppen, ob Twitter iA einen Nutzen stiftet, abgesehen vom Original, das von immensen Netzwerkeffekten profitiert. Allerdings wiederhole ich gerne meine These, dass es nicht die SMS Funktion ist, die Twitter spannend macht. Dukudu ist mit seinem Gruppenkonzept den goldrichtigen Weg gegangen, nur eben nicht weitergegangen, weil man sich gedanklich so sehr in den SMS Schwachsinn festgebissen hat. Nur mal gedanklich weitergedacht, dass Dukudu ein zehnfach besseres del.icio.us hätte sein können, ein lebendes del.icio.us, keine Ansammlung toter Linkhalden, sondern kommunikativer Linkhalden. Je nachdem eben, wie man Dukudu ausrichtet und den Usern aus dem Wege geht und nicht den Weg versperrt.

Nochmals: der ease of use Ansatz von Twitter ist bestechend in der Kombination mit unterschiedlichen Kommunikationstechniken, wobei SMS lediglich ein Bestandteil ist, nicht aber den Kern darstellt. Die Potenziale von Webservices der Twitterklasse sind brutal. Ich wäre dumm und dämlich, würde ich Twitter-Ansätze bei meinem eigenen Startup außen vor lassen.

nun gut, wer kaufts? Zur Auktion >>


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

42 Kommentare

Kommentieren