Sonstiges

Freie Reisegutscheine, inkl. Hotel und Verpflegung

wolltes Du Dich schon immer mal als Journalist von vorne und hinten gepimpt fühlen? Then you have to blog:) Und der Rest kommt wie von selbst. Das coole? Der Journalist verrät das nicht (in 99% aller Fälle, warum auch immer, dass er auf Korsika for free einen PKW herumheizen durfte), der Blogger schon. Insofern, holt Euch die Gutscheine:))

createur de blog

Dass Du, BloggingTom, noch kein Sponsoring von TomTom bekommen hast, verstehe ich bis heute nicht. Anyway, beim nächsten Mal bin ich dabei, wenn sich eine andere PR Firma meldet als die da, mit denen ich nix mehr am Hut hab;) Slowenien ist schick. Kroatien noch geiler, vaD die Adria. Da kann man wunderbar mit einem Lancia, Ferrari oder Maserati durch die Gegend testen und speedbloggen. Während die in D diskutieren, ob wir das ethisch-moralisch vertreten dürfen, lassen wir uns den Cocktail reichen und strecken die Zehen ins kristallklare Südseewasser und lesen dabei vergnügt die Kommentare, die Möwen krächzen, die Abendsonne stimuliert die korrekte Stimmung für einen fetten Song aus Last.fm, thats Web 2.0 Blog-Life , muahahahaa:)

Mal schauen, wo ich sonst mal gerne hinfahren würde? Feuerland (kann man da Autos testen? Yachten, hochseefeste Yachten, bingo), Malediven (schon wieder Yachten? Wie wärs mit nem Wasserflugzeug?), Nepal (Ballonfahrt zwecks Nylontest), Australien (Zippo-Feuerzeuge im Busch, dazu gleich den Feuerlöscher). Hey, was solls, hat sich nicht auch Jesus einladen lassen?

Wir brauchen definitiv ein Blogger Social Network, ich leite die Gruppe „Bloggr-Wünschr“.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Also, das mit dem Autotest finde ich toll… Bei den noch nicht ausgereiften Yachten würde ich es wohl auch probieren. Kritisch wirds dann beim Testen von nicht serienreifen Wasserflugzeugen oder Nylon im Ballon… wenn es doch nicht funktioniert, wars das dann. Aber getestet hat man zumindest. 🙂 Vielleicht ist das alles auch nur ein Trick des „Establishments“, unliebsame Blogger verschwinden zu lassen… 😉
    Wenn die Blogs „nicht mehr lesbar“ bzw. nicht mehr tragbar sind, werden ihre Autoren gemäß den Richtlinien im Umgang mit Bloggern vernichtet – genau wie die nicht mehr lesbaren Daten bei der Bundeswehr, die der Verteidigungsausschuss kürzlich angefordert hat. 🙂
    „Lassen Sie es wie einen Unfall aussehen. Wie immer…“ haha 🙂

  • Ich darf ja fast nicht sagen, dass das, was man auf dem Foto sieht, kein TomTom ist. Allerdings sprachen alle vom TomTom, wenn sie vom Navi sprachen. Insofern ist die Markenbekanntheit schon riesig. Nun liegts also an TomTom, mich entsprechend zu sponsern 😉

    Einen Wunsch hätte ich dann noch an die Gruppe „Bloggr-Wünschr“: Da die Teilnahme am ersten Passagierflug des A380 nach Hongkong bei SWR3 nicht geklappt hat, wäre ich dafür, einen A380 nur mit Blogger zu füllen und eine kleine Tour zu machen 😉

  • Swiss Sphere: Stein vom Herzen? bö gratuliert BloggingTom…

    Der Blogger als Werbeträger, übertitelt Ringier-Journalist Thomas Benkö (Kürzel: bö) seinen heute-Artikel von gestern, 26. Juni, über Testfahrten einiger Bloggerinnen und Blogger (darunter auch BloggingTom aus der Schweiz, Bild) auf Einladung und…

Kommentieren