Sonstiges

ist Mitchell Kapor der Google-Killer?

ein großer Name in der IT. Mit seinem Tool Foxmarks macht er sich nun auf, eine Suchmaschine basierend auf den Bookmarks aufzuziehen, die im Rahmen von Foxmark die User anlegen (sowas wie del.icio.us). Meine Meinung? Google verdrängen ist nicht, aber wer bei der Suche nicht immer das ganze olle Gedöns drumherum sehen will, wird sich sein Teil statt Google anschauen und wenns gut kommt auch nutzen (Kapor says. So far, Foxmarks is tracking 250 million bookmarks, from 20 million unique URLs.).

btw, soll ich schreiben „Foxmarks basierende Suchmaschine“? Sowas liest doch keiner:))


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • […] Nach vier Tagen Arbeitsmarathon komme ich endlich wieder dazu über ein paar Blogs zu schauen. Die spannendste Meldung habe ich bei Robert Basic gefunden. Gerade als PR-Berater finde ich es ja essentiell (und da bin ich laut Aussage entsprechender Experten einer der wenigen), sich ein wenig mit Suchmaschinenmarketing zu beschäftigen. Ich habe schon ein paar Mal darüber geschrieben (siehe unten: Verwandte Beiträge), dass für mich eine Suchmaschine wie Google vergleichbar ist mit einem Journalisten, wenn es darum geht, Botschaften zur Zielgruppe zu bringen. Beide filtern nämlich, der Journalist aufgrund irgendwelcher Regeln im Kopf, die Suchmaschine aufgrund irgendwelcher Algorithmen. Nur um das klarzustellen: Es geht mir nicht darum, Journalisten als “Automaten” darzustellen, für mich geht es nur um die strukturelle Gleichheit und um die Konsequenzen für meine Arbeit. […]

Kommentieren