Sonstiges

neue Exitstrategie eBay: texteln.de wird versteigert

nachdem es mit Dukudu.de rund 43.000x in der Kasse geklingelt hatte, haben sich die Macher von Texteln.de (Twitter-Klasse) auch aufgemacht, den eBay-Weg zu gehen. Begründung laut Blog:

Uns fehlt das passende Budget für ein Projekt von dieser Größe. Finanziell gesehen haben wir uns diesbezüglich übernommen und salopp gesagt einfach mal darauf verlassen, dass sich schon ein Weg finden wird.

Den haben wir auch gesucht. Zum einen durch Anfragen an verschiedene Investoren, zum anderen auch durch die gescheiterte Premium-Mitgliedschaft. Nun sind wir auf AdSense umgestiegen, wissen allerdings, dass dies kein Mittel zur langfristigen Finanzierung der SMS-Kosten sein wird. Denn diese sind es, die uns das Genick brechen. Es geht nicht ohne, da Mitglieder abzuspringen drohen, und es geht nicht mit, da wir keine passenden Mittel zur Aufrechterhaltung finden.

ein weiterer Anbieter, der denkt, dass SMS so wichtig ist. Gut, von mir wegen. So bleiben also noch Wamadu und Frazr als deutschsprachige Twitter-Klone übrig. Oder noch weitere eBay-Kandidaten?

Ich gebe diesmal keinen Tipp ab, wenn ich schon wieder richtig liege, wirds auffällig:))

via Mail


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

17 Kommentare

  • œRobert, da Du ja meinen alter ego, Tao Takashi, in Deinem Artikel verlinkt hast, wirst Du ja wissen,d ass ich schonmal reingeschaut habe 🙂

    Vorhin ergaben aber sowohl Twitter als auch Pownce 500er_Fehler, Pownce leider immer noch, sonst würde ich Dich schon eingeladen haben.

    (aber wird wohl schon jemand gemacht haben, denke ich mal, sonst meld Dich).

  • Übergebe Ware persönlich (regional – kein Versand)

    Da der Server nicht mit im Angebot inbegriffen ist, gehe ich mal davon aus das man den Quellcode als Ausdruck überreicht bekommt?

  • Web 2.0-Dienst zu ersteigern…

    Es gibt nichts, was man bei Ebay nicht ersteigern könnte. Der Twitter-Klon texteln.de ist auf dem Online-Auktionshaus für den Startpreis von 9.990 Euro zu ersteigern. Na ja, als jemand der seine letzte SMS vor Wochen verschickt hat, bin ich von dem T…

  • […] Nach dem recht erflogreichen Verkauf von Dukudu, versucht der nächste Twitter-Clon nun sein Glück bei eBay : texteln.de Ob die allerdings so viel erwarten dürfen wie die Jungs von Dukudu, wage ich mal zu bezweifeln. Das Projekt sieht wesentlich un-web-zwei-nulliger aus als das chique Dukudu. Die Google AdSense Anzeigen sind ausserdem so schlecht plaziert, dass man sich nicht wundern braucht, wenn man kein Geld reinbekommt um das Projekt am Leben zu halten. (gefunden via Robert) Link zur Auktion […]

  • die bieten nur aus PR gründen mit. Machen doch selbst keine kohle.

    Man muss sich nur deren alexa-rank anschauen. Weil die mitbieten werden die überall im gleichen atemzug genannt.

    Habt ihr euch bei ebay mal die angebote bei dem dukudu-kram angeschaut? Die haben genau einmal geboten und wußten das sie überboten werden. Da war nie die wirkliche absicht dahinter, dass ganze zu kaufen.

    Marktbereinigung… jaja, die beiden müssen selbst sehen, dass sie überleben. Der kram läuft hier in Deutschland nicht.

  • @Janun:

    interessant das ausgerechnet DU siehst, was bei einer auktion mit nicht-öffentlicher bieterliste frazr & co. mitbieten siehst, lyer!

  • Die Ebay Strategie ist ziemlich gefährlich wenn es nur ums Geld geht, in 90% der Fälle geht es doch dabei wirklich nur um PR und Kontakte für sich.

    Im Fall Dukudu habe ich mittlerweile von 2 Unternehmen gehört das sie locker mehr bezahlt hätten ( für eine fertig entwickelte Twitter Plattform ) wenn sie gewusst hätten das die Auktion stattfindet.

    Der Ablauf in jedem größeren Unternehmen braucht ein paar Tage bevor eine Entscheidung steht so etwas zu kaufen, insbesondere würden die meisten Käufer gerne etwas mehr über die Platform wissen.

    Robert bau doch einfach mal 2 Nebenfunktionen in dein Blog 1. ein kleines Job und Gigboard so wie 37signals http://jobs.37signals.com/ nur für Deutschland, und ein Projektboard in dem Leute ihre Projekte, Start Ups und sonstiges anbieten können. Jedes Listing kostet 40 € ( hoher Preis = weniger Müll ) du bist glücklich und die gesamte Szene in Deutschland auch :-), es wäre echt hilfreich und du bist eigentlich der einzige der von allen gelesen wird.

Kommentieren