Sonstiges

Startups: die Top 10 Killerphrasen

mit was werden Webgründer konfrontiert? Keine spezielle Reihenfolge, lose Zusammenstellung, frei erfundene Personen- und Firmenzusammenhänge

1. „damit verdient man niemals Geld“
sagte Gates zu Jobs 1995 in einem Gespräch über das aufkommende Web

2. „das braucht kein Mensch“
sagte Altavista zu den Google-Jungs, als sie ihre Suchlizenz verschachern wollten:) So ähnlich geht es Social Networking Machern:)


Neue Stellenangebote

Social Media & Community Manager (m/w/d)
Intermate Media GmbH in Berlin
Specialist Online Marketing/Social Media (m/w/d)
Kia Motors Deutschland GmbH in Frankfurt
Social Media Manager (m/w/d)
Gühring KG in Albstadt

Alle Stellenanzeigen


3. „das gibts doch schon längst“
sagte der Investor über die neue Bilderdatenbank Flickr

4. „doofe CopyCat, hast du nix Eigenes?“
sagte Joe Kraus/Excite als ihm Larry die Google-Seite zeigte

5. „keine Chance, die Blogger machen dich fertig“
sagte der PR Manager zu Ehsan

6. „die Leute wollen keine Werbung“
sagten Larry und Sergey ihrem Mitarbeiter, als er mit der Google AdWords Idee zu ihnen kam

7. „so ein Schwachsinn“
als Larry Ellison erstmals ein Wiki erblickte

8. „alles nur Hype“
Ron Sommer zu Voice over IP

9. „schon wieder so eine Web 2.0 Scheiße“
sprach der Sony Music Chef, als er Last.fm erblickte


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

10. „die Leute wollen sich lieber persönlich treffen“
sprach der User und meldete sich zwei Wochen später in Second Life an


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

22 Kommentare

Kommentieren