Sonstiges

via m-pathy Mausbewegungen der Leser tracken

siehe dazu Artikel auf Internet Marketingnews, dort wird m-pathy erklärt inkl. einem kleinem Video, wie das in der Praxis ausschaut. Wenn man so will, ist m-pathy eine Art von Videorekorder für die eigene Webseite bzw. der Besucherbewegungen. Was mir noch fehlt, ist eine Art von Zusammenfassung der Bewegungspfade. Also zB mehrere Besucher, die einem gleichen Navigationspfad gefolgt sind und wo man dann die einzelnen Mausbewegungen farblich unterlegt übereinanderlegen könnte.

zum Screencast von m-pathy:
m-pathy

Habs nun im Test. Was mir nicht gefällt: man muss das JavaScript Codestückchen zwecks Tracking in den Header klatschen (Ladeprobs…) und die Navigation fühlt sich irgendwie träge an. Vor allen Dingen fällt mir das dann auf, wenn ich mit der Maus über einem Link schwebe, sobald die Seite geladen ist. Üblicherweise wird mir der Link umgehend unterstrichen angezeigt, jetzt dauert es aber mehrere Zehntelsekunden. Das nervt gewaltig. Nutze FF 2. Das Teil wird also nicht lange überleben hier.

So, wieder ausgebaut, hat mich abgeturnt, weil das Blog zu lahm auf Linkklicks reagiert. Sonst ne ganz nette Idee und wirklich interessant, sich so Mausbewegungen anzusehen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • Nettes tool. Grossartig, dass eine deutsche Firma dies entwickelt! Gibt es jedoch schon von 3 weiteren Firmen,wobei mir gerade nur 2 einfallen:
    Tapefailure und Robotreplay.
    Tapefailure hat auch eine von Dir gewuenschte „most average video“ function.

  • Eigentlich ein ganz nettes Tool, ich hatte es vorgestern ins Blog eingebaut. Lief auch alles prima. Bis die Beschwerden von Lesern mit dem Internet Explorer kamen. Teilweise mussten sie den Browser schließen, weil nichts mehr ging und das Teil offensichtlich alles zum Absturz brachte. Ich habe den Java-Codeschnipsel deshalb wieder entfernt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen damit gemacht?

  • hallo, vielen dank für das interesse an m-pathy! kurze rückfrage an robert: hast Du das unter linux probiert? da gibt es u.U. verzögerungen. werden das dafür erstmal deaktivieren..

  • nutze WinXP. Ist rein subjektiv so, dass wenn die Seite geladen ist, kurz danach ein schneller Klick nicht flott reagiert. Oder der Klick auf den Header nicht zur Startseite geht, sondern irgendwie etwas länger braucht. Auch das Scrollen mag er nicht nach dem Load der Page spontan. Es sind nur Sekundenbruchteile imho, doch mich zB stört sowas, da ich schnelles Arbeiten gewohnt bin und Verzögerungen auf GUI Aktivitäten als unangenehm empfinde.

  • ok, gut zu wissen. direkt nach dem laden der seite wird eine prüfsumme des seiteninhaltes berechnet um die übertragung optimieren zu können. das ist demzufolge u.U. zu langsam, werden wir also optimieren.

  • Apropos Schäuble:
    Ich habe es mir heute morgen auch eingebaut und doch tatsächlich festgestellt, dass viele (wobei viele relativ ist ;)) zumindest neugierig über die Schäuble-Ecke navigieren und schauen was sich dahinter verbirgt. 🙂

    @Jan Böhme: Vielleicht sollte man den Code lieber vor dem Ende des Quelltextes einbauen lassen, evlt. fallen dann Ladezeitenverzögerungen nicht so ins Gewicht. (Ok, dann fehlt ggf. auch die ersten paar Sekunden der Benutzerführung – muss man halt abwägen.) Ansonsten aber sehr schick und für die Zusammenfassung der Pfade würde ich auch stimmen. (||)

  • […] Lediglich einige Zeilen Java-Script sind nötig, um die Mausbewegungen von Besuchern einer Website aufzuzeichnen und in einem Screencast wiederzugeben. m-pathy heißt der neue, kostenlose Online-Dienst, der ein nützliches Werkzeug zur Ermittlung von Informationen zum Nutzungsverhalten darstellen könnte. Insbesondere der Einsatz bei Usabilitytests könnte wertvolle Informationen liefern. Einige Funktionalitäten, wie eine Zusammenfassung und gleichzeitige Darstellung der Bewegungspfade mehrerer User, werden bereits vermisst und an der Performance scheint es momentan auch noch etwas zu hapern. Der bisherige Funktionsumfang ist jedoch vielversprechend und die Weiterentwicklung laut Blog in vollem Gange. Wir werden uns das Tool einmal genauer anschauen. […]

  • Verbessertes Tracking-System online…

    Nachdem wir von mehreren verschiedenen Seiten darauf hingewiesen wurden, dass der m-pathy – Tracking-Code zu langsam sei, haben wir diesen heute noch einmal überarbeitet. Ergebnis: Die Ausführungszeit des Event-Tracking-Codes auf der Website liess si…

  • […] bei Usabilitytests könnte wertvolle Informationen liefern. Einige Funktionalitäten, wie eine Zusammenfassung und gleichzeitige Darstellung der Bewegungspfade mehrerer User, werden bereits vermi… Der bisherige Funktionsumfang ist jedoch vielversprechend und die Weiterentwicklung laut Blog in […]

Kommentieren